Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sex-Hack-Skandal weitet sich aus

Sex-Hack-Skandal weitet sich aus

Offenbar ist nicht nur Paige Opfer von Sex-Hackern geworden: Auch intime Aufnahmen diverser weiterer früherer WWE-Wrestlerinnen tauchen im Netz auf.
Neben Paige (M.) ist auch Summer Rae (r.) ins Visier von Sex-Hackern geraten
Neben Paige (M.) ist auch Summer Rae (r.) ins Visier von Sex-Hackern geraten
© Getty Images
Nico Seepe
Nico Seepe

Immer mehr aktuelle und frühere WWE-Wrestlerinnen werden Opfer von Sex-Hackern.

Nachdem Ende vergangener Woche bereits Sex-Dateien von Wrestlerin Paige ins Internet gestellt wurden, sind am Dienstag intime Aufnahmen von vier weiteren weiblichen Wrestling-Stars aufgetaucht.

Opfer von Sex-Hackern: Die früheren WWE-Wrestlerinnen Maria, Kaitlyn und Melina (v.l.)
Opfer von Sex-Hackern: Die früheren WWE-Wrestlerinnen Maria, Kaitlyn und Melina (v.l.)

Betroffen sind neben Paige offenbar die früheren WWE-Diven Melina, Maria, Victoria und Kaitlyn. Auch von Paige sind mittlerweile noch mehr sehr private Fotos und Videos veröffentlicht worden.

Weitere Stars betroffen

Die Datendiebe hatten die erneuten öffentlichen Attacken zuvor bereits angekündigt. Am Dienstagvormittag tauchten die Dateien dann im Social-News-Portal Reddit auf.

Zudem kursieren im Netz auch angebliche Nacktbilder der noch bei WWE angestellten Summer Rae. Auf Twitter legte sie jedoch nahe, dass es sich dabei um Fälschungen handele: "Glaubt nicht alles, was ihr im Internet seht. Da draußen sind Leute mit zu viel Zeit und Fantasie."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Datendiebstahl von prominenten Damen war zuletzt keine Seltenheit. Neben den Sportlerinnen sind auch die Hollywood-Stars Emma Watson und Amanda Seyfried Opfer der intimen Veröffentlichungen geworden. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist unklar.

WWE-Divas waren einmal: Die starken Frauen der Wrestling-Liga
WWE-Divas waren einmal: Die starken Frauen der Wrestling-Liga
WWE-Divas waren einmal: Die starken Frauen der Wrestling-Liga
WWE-Divas waren einmal: Die starken Frauen der Wrestling-Liga
+63
WWE-Divas waren einmal: Die starken Frauen der Wrestling-Liga

Paige bestätigt Echtheit der Bilder

Bislang haben sich die Geschädigten noch nicht zu den Angriffen geäußert. Lediglich die 24-jährige Paige veröffentlichte am Wochenende via Twitter ein Statement.

"Mir wurden persönliche und private Fotos gestohlen und unglücklicherweise ohne meine Erlaubnis veröffentlicht."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ihr einziger weiterer Kommentar hierzu: Sie postete das Musikvideo "Human" des Sängers Rag 'n' Bone Man. Kernzeile: "I'm only human after all, don't put the blame on me" - "Ich bin auch nur ein Mensch, gib mir nicht die Schuld daran."