Marathon in Düsseldorf verschoben

Marathon in Düsseldorf verschoben

Die 18. Auflage des Marathons in Düsseldorf muss wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal verschoben werden.
18. Auflage des Marathons in Düsseldorf verschoben
18. Auflage des Marathons in Düsseldorf verschoben
© FIRO/FIRO/SID
SID
von SID
am 14. Juni

Die 18. Auflage des Marathons in Düsseldorf muss wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal verschoben werden.

Das teilten die Veranstalter am Montag mit. Nach der Absage 2020 ist auch der angepeilte Termin am 24. Oktober nicht zu halten. Im nächsten Jahr, am 24. April, soll die Veranstaltung, die 2019 rund 20.000 Teilnehmer angezogen hatte, wieder stattfinden.

In diesem Jahr sei die Planungssituation nach wie vor zu unsicher, teilte Renndirektorin Sonja Oberem von der rhein-marathon düsseldorf GmbH mit: "Wir können den Teilnehmern aktuell keine Sicherheit geben, und auch wir als Veranstalter können derzeit nicht umfassend mit allen notwendigen Dienstleistern und Gewerken planen." Als Ersatz kann der Marathon auch in diesem Jahr virtuell zurückgelegt werden. Das Zeitfenster hierfür ist vom 22. bis 24. Oktober.