Anzeige
Home>Leichtathletik>

Hallen-WM: Sprinter Jacobs gewinnt Gold vor Coleman

Leichtathletik>

Hallen-WM: Sprinter Jacobs gewinnt Gold vor Coleman

Anzeige
Anzeige

Drei Tausendstel! Coleman geschlagen

Drei Tausendstel! Coleman geschlagen

Lamont Marcell Jacobs gewinnt das Sprint-Duell gegen 100-m-Weltmeister Christian Coleman bei der Hallen-WM hauchdünn.
Lamont Marcell Jacobs gewinnt Hallen-Titel über 60 m
Lamont Marcell Jacobs gewinnt Hallen-Titel über 60 m
© AFP/SID/OLIVER BUNIC
SID
SID
von SID

Olympiasieger Lamont Marcell Jacobs hat das Sprint-Duell gegen 100-m-Weltmeister Christian Coleman bei der Hallen-WM denkbar knapp für sich entschieden.

Der Italiener sicherte sich mit der Weltjahresbestleistung von 6,41 Sekunden über die 60 m die Goldmedaille in Belgrad vor dem zeitgleichen US-Amerikaner Coleman, der erst im Januar sein Comeback nach einer Anti-Doping-Sperre gegeben hatte. Bronze ging an dessen Landsmann Marvin Bracy (6,44 Sekunden).

"Ich liebe diese Momente, wenn ich gewinne", sagte Jacobs, der drei Tausendstel vor Coleman ins Ziel kam. Dieser betonte, er könne nicht alles gewinnen: "Ich denke, ich habe so gut es geht gekämpft".

Coleman, der mit 6,34 Sekunden den Hallen-Weltrekord hält, war zu Beginn des Jahres bei den Millrose Games in New York erstmals nach 18 Monaten Sperre wieder gestartet.

Lesen Sie auch

Drei „Verstöße gegen die Meldepflicht“ hatten Coleman zuletzt unter anderem die Teilnahme an den Sommerspielen in Tokio gekostet, wo sich Jacobs Gold sicherte.

Aleksandar Askovic (München) hatte im Vorlauf als Zweiter hinter Coleman seine persönliche Bestleistung von 6,61 Sekunden eingestellt, schied im Halbfinale jedoch aus.