Anzeige
Home>Leichtathletik>

Früherer 100-m-Weltrekordler Powell beendet Karriere

Leichtathletik>

Früherer 100-m-Weltrekordler Powell beendet Karriere

Anzeige
Anzeige

Sprint-Legende hört auf

Sprint-Legende hört auf

Die Leichtathletik muss sich von einem großen Namen verabschieden. Allerdings liegt auf Asafa Powell auch ein Schatten.
Ex-Weltrekordler Asafa Powell beendet seine Karriere
Ex-Weltrekordler Asafa Powell beendet seine Karriere
© AFP/SID/LOUISA GOULIAMAKI
SID
SID
von SID

Der jamaikanische Sprintstar Asafa Powell hat seine Karriere beendet.

Dies gab der frühere 100-m-Weltrekordler auf der Party zu seinem 40. Geburtstag bekannt. Seine Bestmarke von 9,77 Sekunden im Jahr 2005 war der letzte Weltrekord in der Königsdisziplin, ehe die Ära von Powells Landsmann Usain Bolt begann.

Powell gewann nie einen großen Einzeltitel, dafür Olympia-Gold 2016 sowie zwei WM-Titel mit Jamaikas Sprintstaffel.

Wegen eines Vergehens im Jahr 2013 musste er eine Dopingsperre absitzen. Powell hält die Bestmarke für die meisten 100-m-Rennen unter zehn Sekunden: stolze 97.