Anzeige
Home>Leichtathletik>Leichtathletik-WM>

Leichtathletik: 19 Athleten fahren zur Hallen-WM, Mihambo verzichtet

Leichtathletik-WM>

Leichtathletik: 19 Athleten fahren zur Hallen-WM, Mihambo verzichtet

Anzeige
Anzeige

Mihambo verzichtet auf WM

Mihambo verzichtet auf WM

19 Athletinnen und Athleten gehen für Deutschland bei der Hallen-WM an den Start. Nicht mit dabei: Malaika Mihambo.
Die Weitsprung-Olympiasiegerin setzte sich am Sonntag beim ISTAF Indoor in Düsseldorf mit starken 6,96 m in ihrem letzten Versuch an die Spitze der Weltjahresbestenliste und stellte einen Meetingrekord auf.
SID
SID
von SID

Das deutsche Leichtathletik-Team fährt mit 19 Athletinnen und Athleten zur Hallen-WM nach Belgrad (18. bis 20. März).

Angeführt wird das Aufgebot von den beiden Sprinterinnen Gina Lückenkemper (Berlin) und Tatjana Pinto (Wattenscheid), bei den Männern ist unter anderem der ehemalige Dreisprung-Europameister Max Heß (Chemnitz) dabei.

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hatte bereits angekündigt, aus Rücksicht auf die Vorbereitung für die Sommersaison nicht in Belgrad starten zu wollen.

Alica Schmidt nimmt ihre Fans auf Instagram immer wieder mit ins Training. So auch Anfang des Jahres wieder. Auf Gran Canaria trainierte die 23-Jährige fleißig für die anstehende Hallensaison.
01:19
Heißes Trainingscamp: So macht sich Alica Schmidt fit

Mit der WM in Eugene/USA und der Heim-EM in München stehen im Sommer gleich zwei Höhepunkte in diesem Jahr an.

"Nach der Hallen-DM in Leipzig wollen wir bei der Hallen-WM zeigen, dass auch ein kleines deutsches Team mit guten Leistungen für Aufsehen sorgen kann", sagte Chefbundestrainerin Annett Stein. Das deutsche Team in der Übersicht:

Männer

60 Meter: Aleksandar Askovic (München)

60 Meter Hürden: Gregor Traber (Tübingen)

400 Meter: Patrick Schneider (Wattenscheid)

800 Meter: Marc Reuther (Frankfurt/M.)

1.500 Meter: Robert Farken (Leipzig), Christoph Kessler (Karlsruhe)

3.000 Meter: Sam Parsons (Frankfurt/M.), Maximilian Thorwirth (Düsseldorf)

Stabhochsprung: Torben Blech (Leverkusen), Oleg Zernikel (Landau)

Dreisprung: Max Heß (Chemnitz)

Siebenkampf: Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied)


Frauen:

60 Meter: Gina Lückenkemper (Berlin), Tatjana Pinto (Wattenscheid)

60 Meter Hürden: Monika Zapalska (Wattenscheid)

3.000 Meter: Hanna Klein (Tübingen)

Dreisprung: Neele Eckhardt-Noack (Göttingen)

Kugelstoß: Sara Gambetta (Halle/Saale), Katharina Maisch (LV 90 Erzgebirge)