Budapest gewinnt CL, WASPO Letzter

Budapest gewinnt CL, WASPO Letzter

Beim Final-8-Turnier der Wasserball-Champions-League setzt sich Ferencvaros Budapest aus Ungarn gegen ein griechisches Team durch. Hannover wird am Ende Letzter.
WATERPOLO-EC-2014-FRA-GER
WATERPOLO-EC-2014-FRA-GER
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
am 8. Juni

Die Wasserballer von Waspo 98 Hannover haben beim Final-8-Turnier der Champions League vor eigenem Publikum den letzten Platz belegt.

Nach dem Aus im Viertelfinale verlor der deutsche Vizemeister auch die Platzierungsspiele gegen die italienischen Teams AN Brescia (8:11) und Pallanuoto SM (8:10). "Es waren harte drei Tage, aber wir haben unser Bestes gegeben", sagte Hannovers Trainer Karsten Seehafer.

Im Finale setzte sich Ferencvaros Budapest aus Ungarn gegen Olympiakos Piräus aus Griechenland mit 14:13 nach Fünfmeterwerfen durch. Platz drei ging an Rekordsieger Pro Recco.

Gegen die Italiener hatte Hannover im Viertelfinale am Donnerstag beim 10:14 an einer Überraschung geschnuppert.