Anzeige

Wer wird „Juniorsportler:in des Jahres“ 2021?

Wer wird „Juniorsportler:in des Jahres“ 2021?

Wer wird „Juniorsportler:in des Jahres“ 2021? Fünf erfolgreiche Nachwuchsathlet:innen stehen zur Abstimmung.
Weitspringer Oliver Koletzko steht zur Wahl als „Juniorsportler:in des Jahres“ 2021
Weitspringer Oliver Koletzko steht zur Wahl als „Juniorsportler:in des Jahres“ 2021
© Deutsche Sporthilfe
. SPORT1
von SPORT1
11.10.2021 | 12:07 Uhr

Welches junge Sporttalent tritt in die Fußstapfen von Michael Groß und Franziska van Almsick, Magdelena Neuner und Laura Dahlmeier? Die Deutsche Sporthilfe sucht den/die „Juniorsportler:in des Jahres“ 2021.

Alle Sportfans sind ab heute und bis zum 23. Oktober, 12 Uhr aufgerufen, aus einer Top 5 ihren Favoriten oder ihre Favoritin zu wählen.

In einem Online-Voting auf www.juniorsportlerdesjahres.de - in dem es auch Preise zu gewinnen gibt - stehen fünf herausragende junge Sportlerpersönlichkeiten zur Wahl.

Die Nominierten:

  • Oliver Koletzko (18 Jahre) – Weitsprung, Junioreneuropameister
  • Lennart-Jan Krayer (19 Jahre) – Mountainbike, Juniorenweltmeister
  • Philipp Lipowitz (22 Jahre) – Biathlon, Juniorenweltmeister
  • Muriel Mohr (15 Jahre) – Ski Freestyle, Junioren-WM-Zweite
  • Sarah Franziska Vogel (19 Jahre) – Stabhochsprung, Junioreneuropameisterin

Neben der Einzelwertung werden in Düsseldorf auch die Juniorsportler:innen in den Kategorien Mannschaft, Para- und Gehörlosensport geehrt.

In der Mannschaftswertung entscheidet eine Fachjury aus Sport, Politik und Gesellschaft, die auch die Vorauswahl der Top 5 der Einzelwertung getroffen hat, über die Preisträger:innen. Die Juniorsportler:innen im Para- und Gehörlosensport werden von den Fachverbänden benannt.

Seit der ersten Auszeichnung im Jahr 1978 sind zahlreiche namhafte Größen des deutschen Sports aus den ausgezeichneten Juniorsportler:innen hervorgegangen. Dazu gehören Persönlichkeiten wie Michael Groß (1981), Franziska van Almsick (1992), Timo Boll (1997), Ronald Rauhe (1998), Maria Höfl-Riesch (2004), Magdalena Neuner (2007/2008), Laura Dahlmeier (2013) und Niklas Kaul (2017). Die letzte Wahl 2019 gewann die Ruderin Alexandra Föster.


MEHR DAZU