Home>Sportmix>

Skilanglauf: Carl auch über zehn Kilometer Fünfte

Sportmix>

Skilanglauf: Carl auch über zehn Kilometer Fünfte

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Skilanglauf: Carl verpasst Podest knapp

Die Teamsprint-Olympiasiegerin lag in Minneapolis lange auf Podestkurs, am Ende fehlten 11,8 Sekunden. Carl war schon im Sprint Fünfte geworden.
Victoria Carl wird erneut Fünfte
Victoria Carl wird erneut Fünfte
© IMAGO
. SID
. SID
von SID

Victoria Carl ist bei der Rückkehr des Skilanglauf-Weltcups in die USA auch über die zehn Kilometer auf den fünften Platz gelaufen. Die Teamsprint-Olympiasiegerin lag am Sonntag in Minneapolis im Kampf gegen die Uhr lange Zeit auf Podestkurs, am Ende fehlten 11,8 Sekunden zum Treppchen. Carl war schon am Samstag im Sprint Fünfte geworden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Im Bundesstaat Minnesota, wo erstmals seit 23 Jahren wieder Rennen in den USA stattfanden, sorgten Jonna Sundling und Frida Karlsson für den zweiten schwedischen Doppelsieg innerhalb von 24 Stunden. Sundling hatte tags zuvor den Sprint vor Linn Svahn für sich entschieden.

Katharina Hennig, die 2022 gemeinsam mit Carl Olympia-Gold im Teamsprint gewonnen hatte, landete über die zehn Kilometer auf Rang elf. Am Samstag hatte die Sächsin als 31. des Prologs das Sprint-Viertelfinale der besten 30 knapp verpasst.

{ "placeholderType": "MREC" }

Bei den Männern sorgte Gus Schumacher für eine dicke Überraschung und gewann als erster amerikanischer Langläufer ein Distanzrennen, dabei verwies der Lokalmatador gleich drei Norweger auf die Ränge zwei bis vier. Friedrich Moch landete als bester Deutscher auf Rang zwölf.

Lesen Sie auch

Der Weltcup hatte zuvor letztmals im Januar 2001 in den USA Station gemacht. Gastgeber war damals Soldier Hollow, wo 2002 auch die Langlauf- und Biathlon-Wettkämpfe der Olympischen Spiele von Salt Lake City stattfanden.