Motocross: Megavertrag für Deutschen

Motocross: Megavertrag für Deutschen

Der deutsche Motocross-Star Ken Roczen verlässt Suzuki zum zweiten Mal und schließt sich Honda an. Dort unterschreibt Roczen einen Millionenvertrag.
Monster Energy Supercross - Arlington
Monster Energy Supercross - Arlington
© Getty Images

Der deutsche Motocross-Star Ken Roczen verlässt zum zweiten Mal Suzuki und wechselt zu Honda. Dies gab der Thüringer bei Facebook bekannt.

"Ich bin total begeistert, meine Partnerschaft mit Honda bekannt geben zu können. Es ist eine Ehre, in die Fußstapfen so vieler Champions zu treten", schrieb der 22-Jährige.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Roczen, in der MX2-Klasse 2011 jüngster Weltmeister der Geschichte, hat in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2014 den nationalen US-Motorcross-Titel (450 ccm) geholt.

Laut Medienberichten bekommt der in die USA übergesiedelte Mattstedter in den kommenden fünf Jahren zwölf Millionen Dollar (10,8 Millionen Euro) von Honda. 2011 war Roczen von Suzuki zu KTM gegangen.

MEHR DAZU