Home>Motorsport>ADAC GT Masters>

SPORT1 bleibt Heimat des ADAC GT Masters!

ADAC GT Masters>

SPORT1 bleibt Heimat des ADAC GT Masters!

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

SPORT1 bleibt Heimat des GT Masters

Das ADAC GT Masters feiert in diesem Jahr bereits seine 18. Saison – und das auch dieses Jahr wieder auf SPORT1: Die Multichannel-Sportplattform wird die „Liga der Supersportwagen“ 2024 samstags und sonntags live im Free-TV präsentieren.
ADAC GT Masters Saisonauftakt live im Free-TV auf SPORT1
ADAC GT Masters Saisonauftakt live im Free-TV auf SPORT1
© Gruppe C GmbH
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Das ADAC GT Masters feiert in diesem Jahr bereits seine 18. Saison – und das auch dieses Jahr wieder auf SPORT1: Die Multichannel-Sportplattform wird die „Liga der Supersportwagen“ 2024 samstags und sonntags live im Free-TV präsentieren.

Die Kooperation mit dem ADAC beinhaltet zudem die ADAC GT4 Germany, die in diesem Jahr wieder im Rahmenprogramm der DTM startet und live im Free-TV übertragen wird.

{ "placeholderType": "MREC" }

Damit baut SPORT1 sein attraktives Motorsport-Angebot, das unter anderem auch Live-Rechte an der FIA World Endurance Championship (WEC) und Highlights der FIA World Rally Championship (WRC) umfasst, weiter aus. Insgesamt stehen in der Saison 2024 acht Rennwochenenden des ADAC GT Masters und der ADAC GT4 Germany auf dem Programm.

Die Faszination des ADAC GT Masters für die Motorsport-Fans auf SPORT1 nutzen auch die drei Partner DEKRA, TWIN BUSCH und Pneuhage, die im Umfeld dieses Motorsport-Highlights auf SPORT1 integriert werden. Der Saisonauftakt von ADAC GT Masters und GT4 Germany findet im Rahmen der DTM am Samstag, 27. April, und Sonntag, 28. April, in der Motorsport Arena Oschersleben statt. SPORT1 überträgt an beiden Tagen jeweils live ab 15:00 Uhr. Die Rennen werden vom On-Air-Team um die Moderatorinnen Ruth Hofmann und Anna Dollak sowie Kommentator Peter Kohl in der Regel direkt von der Rennstrecke begleitet.

Startschuss für das ADAC GT Masters in Oschersleben

Der Kalender des ADAC GT Masters umfasst in der 18. Saison von April bis Oktober insgesamt sechs Rennwochenenden in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Österreich. Jeweils am Samstag und Sonntag steht dabei ein einstündiges Sprintrennen mit Fahrerwechsel auf dem Programm. Startschuss für die „Liga der Supersportwagen“ ist am Samstag, 27. April, und Sonntag, 28. April, in der Motorsport Arena Oschersleben. SPORT1 ist #mittendrin und zeigt die beiden Läufe am Samstag und Sonntag jeweils live ab 15:00 Uhr mit Moderatorin Anna Dollak und Kommentator Peter Kohl. Oschersleben ist eine von vier Stationen, die zusammen mit der DTM absolviert werden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Weiter geht es dann vom 7. bis 9. Juni im niederländischen Zandvoort, es folgen der Nürburgring (12. bis 14. Juli), der Circuit de Spa-Francorchamps (30. August bis 1. September) und der Red Bull Ring im österreichischen Spielberg (27. bis 29. September), bevor es vom 18. bis 20. Oktober auf dem Hockenheimring gemeinsam mit der DTM zum großen Saisonfinale kommt. Da Ferrari und Aston Martin in diesem Jahr ihr Comeback in der GT-Serie feiern, sind mit Audi, BMW, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche insgesamt sieben Hersteller am Start.

Abwechslungsreiches Feld in der ADAC GT4 Germany

Auch die ADAC GT4 Germany absolviert 2024 sechs Saisonstationen, die wie 2023 eingeführt allesamt im Rahmenprogramm der DTM-Wochenenden über die Bühne gehen. Der Auftakt findet zusammen mit dem ADAC GT Masters in der Motorsport Arena Oschersleben statt, SPORT1 überträgt die beiden Rennen am Samstag, 27. April, und Sonntag, 28. April, jeweils live ab 16:35 Uhr im Free-TV oder im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de.

Weitere Saisonstationen sind der DEKRA Lausitzring (24. bis 26. Mai), zum ersten Mal der Norisring (5. bis 7. Juli), der Nürburgring (16. bis 18. August), der einzige Auslandsauftritt auf dem Red Bull Ring (27. bis 29. September) sowie ebenfalls das gemeinsame Saisonfinale in Hockenheim Ende Oktober. Das Feld der ADAC GT4 Germany setzt sich in seiner 6. Saison aus mehr als 30 Fahrzeugen von 16 Teams aus fünf Ländern zusammen.

Starke Werbepartner mit DEKRA, TWIN BUSCH und Pneuhage mit an Bord

Für die zweite Saison des ADAC GT Masters auf SPORT1 nach der Rückkehr 2023 hat SPORT1 Business, die Vermarktungs-Unit der Sport1 GmbH, drei große Werbepartner gewonnen: DEKRA, TWIN BUSCH und Pneuhage setzten auf die Zugkraft der beiden ADAC-Serien.

{ "placeholderType": "MREC" }

DEKRA ist mit dem im TV umgesetzten Co-Sponsoring präsent. Zudem wird die global agierende Sachverständigenorganisation, die in Stuttgart beheimatet ist, im Motorsport-Channel auf SPORT1.de und in der SPORT1 App in Artikeln, Livetickern und Videos integriert.

Zweiter Co-Presenter des ADAC GT Masters und der GT4 Germany ist TWIN BUSCH. Der Werkstattausrüster für Hebebühnen, Reifenmontage- und Wuchtmaschinen aus dem südhessischen Bensheim bekommt im Rahmen seines Engagements ebenfalls die große TV-Bühne auf SPORT1.

Darüber hinaus wird im Umfeld der ADAC-Serien Pneuhage in Cornersplitscreens im TV und auf Facebook und Instagram platziert. Die zur Pneuhage Unternehmensgruppe mit Sitz in Karlsruhe gehörenden Pneuhage Reifendienste, Ehrhardt Reifen + Autoservice und First Stop betreuen Kunden in deutschlandweit 160 Niederlassungen und per Mobilservice vor Ort zu Reifen, Felgen sowie Kfz-Service für alle Fahrzeuge von PKW bis LKW und Nutzfahrzeuge.