Home>Motorsport>Formel E>

Formel E: Wehrlein optimistisch im Titelkampf

Formel E>

Formel E: Wehrlein optimistisch im Titelkampf

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Formel E: Wehrlein optimistisch im Titelkampf

Der 29-Jährige liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Jake Dennis. Am Wochenende wartet das Rennen in Monaco.
In guter Form: Pascal Wehrlein
In guter Form: Pascal Wehrlein
© www.imago-images.de/SID/IMAGO/André Ferreira
. SID
. SID
von SID
Der 29-Jährige liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Jake Dennis. Am Wochenende wartet das Rennen in Monaco.

Pascal Wehrlein blickt zuversichtlich auf die zweite Hälfte des Titelkampfs in der Formel E, warnt aber zugleich. „Wir müssen weiterhin hart arbeiten, müssen weiterhin versuchen, uns zu verbessern, weil die Konkurrenz schläft nicht“, sagte der Gesamtführende in einer Medienrunde.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach 7 von 16 Rennen ist der frühere Formel-1-Pilot punktgleich mit dem Briten Jake Dennis. "Das Verhältnis ist mal gut, mal vielleicht ein bisschen angespannt. Was aber ganz normal ist, weil wir beide den Titel gewinnen wollen und uns auch auf der Strecke oftmals näher kommen", sagte Wehrlein.

Insgesamt könnten noch sechs bis acht Fahrer am Ende Weltmeister werden, glaubt Wehrlein. Doch der 29-Jährige ist zuversichtlich, am Ende ganz oben zu stehen. Am Samstag (15.00 Uhr/DF1 und DAZN) steht das nächste Rennen in Monaco an.

Vor allem die verbesserten Auftritte seines Porsche im Qualifying würden helfen. "Das war letztes Jahr unsere Schwäche. Wenn man nicht überholen muss, macht es das Rennen einfacher", sagte Wehrlein. Dies sei auch der "Schlachtplan" für das Rennen im Fürstentum.