Anzeige

Mercedes benennt Lauda-Nachfolger

Mercedes benennt Lauda-Nachfolger

Das Formel-1-Team von Mercedes hat einen Nachfolger für den verstorbenen Niki Lauda als Aufsichtsratschef benannt. Insgesamt besteht das Gremium aus fünf Mitgliedern.
Formel-1-Legende Lauda ist tot
Formel-1-Legende Lauda ist tot
© Getty Images
. SPORT1
von SPORT1
30.07.2019 | 14:27 Uhr

Gut zwei Monate nach dem Tod von Niki Lauda hat das Formel-1-Team von Mercedes einen Nachfolger für den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden benannt.

Peter Kohl, Sebastian Vettel
Formel 1, Hockenheim
Formel 1, Hockenheim
Formel 1, Hockenheim
+25
Formel 1: Kolumne von Peter Kohl zum Deutschland-GP

Wie der Rennstall am Dienstag mitteilte, wird Markus Schäfer der neue Aufsichtsratschef und übernimmt damit formell Laudas Posten. Der 54-Jährige ist auch Vorstandsmitglied der Daimler AG.

daimler.JPG

Neu in den Aufsichtsrat des Weltmeister-Rennstalls aufgerückt ist Dr. Frank Markus Weber. 

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Dafür haben Konzernchef Ola Källenius (50) und Ex-Vorstand Bodo Uebber (59) das Gremium verlassen.

Fünf Mitglieder im Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat beim Formel-1-Team von Mercedes besteht demnach aus Schäfer, Weber sowie Britta Seeger, Toto Wolff und dessen Geschäftspartner René Berger. 

Lauda-Nachfolger Schäfer wird an der Rennstrecke wohl nur selten in Erscheinung treten. Dort behalten Wolff und sein technischer Direktor James Allison das Kommando.