Das sagt Bottas zu Gerüchten

Das sagt Bottas zu Gerüchten

Gerüchten zufolge könnte Valtteri Bottas bei Mercedes vor dem Aus stehen. Vor dem Spanien-GP äußert sich der Finne selbst zu den Spekulationen.
Kurz vor dem Saisonstart der Formel 1 in Bahrain hat ausgerechnet Weltmeister Mercedes mit Kritik aus dem eigenen Lager zu kämpfen.
Bottas ätzt gegen eigenen Mercedes
00:36
Lisa Obst
von SPORT1
am 6. Mai

Immer wieder wurden zuletzt Spekulationen laut, Valtteri Bottas könnte bei Mercedes vor dem Aus stehen. (Alle Rennen der Formel 1 im LIVETICKER)

Wie die britische Daily Mail schrieb, herrsche in der Mercedes-Fabrik in Brackley "eine gewisse Unruhe wegen Valtteri". So jedenfalls zitierte das englische Boulevardblatt einen Ingenieur, der nicht genannt werden wollte.

Fakt ist zumindest: Nach seinem dritten Platz und der im Vergleich mit Weltmeister Lewis Hamilton abermals schlechteren Performance in Portugal steht der Finne unter Druck. Bottas kann mit Hamilton nicht mithalten. In Portugal wurde er vom siebenmaligen Weltmeister trotz Pole Position im Rennen eiskalt überholt. Und auch sonst ist seine Bilanz ernüchternd.

Bottas äußert sich zu Gerüchten

Auf der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Spanien (Formel 1: Spanien-GP, Sonntag ab 15 Uhr im SPORT1-Liveticker) äußerte sich Bottas nun selbst zu den Gerüchten. (Rennkalender der Formel 1 2021)

"Ich weiß, dass ich nicht während der Saison ersetzt werde", machte der 31-Jährige deutlich. Die Behauptungen seien kompletter "Bullshit", aber das gehöre zum Sport dazu.

Und auch einen Seitenhieb gegen Red Bull konnte sich Bottas nicht verkneifen: Es gebe nur ein Formel-1-Team, das seine Fahrer während der Saison entlasse, sagte er grinsend. Hintergrund: Während der Saison 2016 musste Daniil Kwjat sein Red-Bull-Cockpit an Verstappen abgeben. 

Ob Bottas auch 2022 noch für Mercedes fährt? "Das weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Daran habe ich noch keinen Gedanken verschwendet. Momentan ist es mir auch egal", so der Kollege von Hamilton. Sein Fokus liege auf 2021. (Fahrerwertung der Formel 1)

Hamilton stärkt Bottas des Rücken

Auch der siebenfache Weltmeister Hamilton habe bislang "nicht viel" darüber nachgedacht, wer 2022 im Mercedes sitzen werde. Zumal der Brite selbst auch noch keinen neuen Vertrag bei den Silberpfeilen unterzeichnet hat.

Er stärkte Bottas allerdings den Rücken und stellte klar, dass er ein "großartiger Teamkollege" sei und dass Mercedes seiner Meinung nach aktuell "das beste Line-up" in der Formel 1 habe.

Es sei klar, dass er und Bottas nicht "für immer" da sein werden. Aber: "Bottas macht einen tollen Job."