Verhandelt Bottas bereits mit anderem Team?

Verhandelt Bottas bereits mit anderem Team?

Noch ist unklar, ob Valtteri Bottas im kommenden Jahr im Mercedes fährt. Der Finne ist offenbar bereits mit einem anderen Team in Kontakt.
In der Formel 1 eskaliert die Situation zwischen Red Bull und Mercedes. In Silverstone kam es schon in der ersten Runde zu einer folgenschweren Kollision zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen.
Hamilton-Manöver: "Eher clever als unfair"
05:08
. SPORT1
von SPORT1
am 24. Juli

Die Zukunft von Valtteri Bottas ist weiter offen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Allerdings soll die Entscheidung, wer im kommenden Jahr zweiter Mercedes-Fahrer neben Lewis Hamilton wird, zeitnah fallen – idealerweise in der Sommerpause nach dem Rennen in Ungarn. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Das heißt aber nicht, dass diese dann auch in der Sommerpause kommuniziert wird. „Nicht zwangsläufig“, sagte Toto Wolff bei Motorsport-Total. Der Teamchef erklärte: „Wir werden im Sommer eine Entscheidung treffen und dann entscheiden, wie wir diese kommunizieren wollen.“

Offenbar erste Gespräche zwischen Alfa und Bottas

Im Falle einer Trennung von Bottas könnte es sein, dass das Weltmeister-Team mit der Verkündung noch wartet, bis der Finne ein neues Team gefunden hat. Doch wo könnte Bottas landen? Bisher wurde spekuliert, dass Bottas im Tausch zu Williams zurückkehren könnte, sollte sich Mercedes für George Russell als zweiten Fahrer entscheiden. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Laut Motorsport-Total ist allerdings auch Alfa Romeo ein Kandidat auf eine Verpflichtung des 31-Jährigen. Erste Gespräche zwischen Bottas‘ Management und Teamchef Frederic Vasseur hätten demnach bereits stattgefunden.

Alfa hat ab 2022 keinen Zwang mehr, einen Ferrari-Junior einzustellen. Angesprochen, ob Bottas im kommenden Jahr in einem Alfa-Cockpit sitzen könnte, sagte Wolff dem Magazin augenzwinkernd: „So ein Quadrifoglio ist ein hübsches Auto!“