Anzeige
Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Mick Schumacher jagt in Imola ersten WM-Punkt - Luca Badoer hält Negativ-Rekord

Formel 1>

Formel 1: Mick Schumacher jagt in Imola ersten WM-Punkt - Luca Badoer hält Negativ-Rekord

Anzeige
Anzeige

Schumacher droht negative Top 10

Schumacher droht negative Top 10

Nach 24 Rennen wartet Mick Schumacher immer noch auf seinen ersten WM-Punkt. Das soll sich in Imola endlich ändern - sonst zieht der Haas-Pilot in eine traurige Top-10-Liste ein - bis zu Rang 1 ist es aber noch weit.
Charles Leclerc kann Geschichte schreiben, Max Verstappen möchte seine Italien-Bilanz aufbessern und Lewis Hamilton jagt den nächsten Schumacher-Rekord: Das sind die wichtigsten Fakten zum Imola-GP.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mick Schumacher will in Imola endlich die ersten WM-Punkte seiner Karriere einfahren. (Rennen am Sonntag ab 15 Uhr im LIVETICKER)

Schließlich bestreitet der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher an diesem Wochenende bereits sein 25. Rennen in der Formel 1. Sollte der Haas-Pilot erneut die Punkte verpassen, würde er in die Top 10 der F1-Piloten mit den meisten Rennstarts ohne Punkte einziehen.

„Die Erwartungen sind hoch, diese Woche in den Punkten zu sein. Ich glaube daran, dass wir das schaffen können“, sagte Schumacher vor dem Rennwochenende. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Natürlich konnte Schumacher mit dem klar unterlegenen Haas vergangenes Jahr nur wenig ausrichten. Doch in dieser Saison hat er endlich ein Auto, was dazu in der Lage ist, wie Teamkollege Kevin Magnussen beweist. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Nur Schumacher im Fahrerfeld ohne Punkte

Der 23-Jährige wird am Sonntag daher sicher alles daran setzen, um endlich auch einen WM-Punkt zu holen - denn aktuell ist er der einzige im Fahrerfeld, dem dies noch nie gelang. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

F1-Rookie Guanyu Zhou schaffte es mit dem Alfa Romeo schließlich bereits in seinem ersten Rennen auf Rang zehn, was ihm einen Punkt bescherte.

Nach einem guten Sprintrennen, in welchem Schumacher unter anderem den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel überholte, stehen die Chancen von Startplatz 10 aber gut. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Eine weitere gute Nachricht: Bis zum Allzeit-Negativrekord ist es noch ein langer Weg. Luca Badoer schaffte in all seinen 51 F1-Rennen keinen einzigen WM-Punkt.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de