Anzeige
Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Nach Horror-Crash - Zhou trifft Entscheidung für Rennen in Österreich

Formel 1>

Formel 1: Nach Horror-Crash - Zhou trifft Entscheidung für Rennen in Österreich

Anzeige
Anzeige

Zhou-Entscheidung nach Horror-Unfall

Zhou-Entscheidung nach Horror-Unfall

In Silverstone sorgt Zhou Guanyu für einen echten Schockmoment. Nun gibt es eine offizielle Entscheidung zu seinem Start in Österreich.
Red-Bull-Pilot Max Verstappen könnte beim Großen Preis von Österreich einen neuen Rekord aufstellen, während bei Sebastian Vettel und Aston Martin ein Aufwärtstrend zu sehen ist.
SID
SID
von SID

Formel-1-Pilot Zhou Guanyu (Alfa Romeo) steigt eine Woche nach seinem Horror-Unfall in Silverstone beim Großen Preis von Österreich wieder ins Auto. (SERVICE: Formel-1-Kalender)

„Ich habe den letzten medizinischen Check hinter mich gebracht und bin startklar“, teilte der Chinese am Donnerstag in den Sozialen Netzwerken mit. Der 23-Jährige bedankte sich für die zahlreiche Unterstützung, die ihm „die Welt bedeutete“. (NEWS: Alles zur Formel 1)

Zhous Bolide war beim Rennen in Großbritannien direkt nach dem Start bei einem Crash auf den Kopf gedreht worden, über den Kies geflogen und erst nach einem Einschlag im Fangzaun zum Stehen gekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Vermutlich rettete dem Rennfahrer das Halo-System das Leben. „Das zeigt, dass jeder Schritt, den wir zur Verbesserung unserer Autos unternehmen, echte, wertvolle Ergebnisse bringt“, sagte Zhou.