Anzeige
Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Sebastian Vettel muss Monza-GP vorzeitig beenden - Aston-Martin-Pilot fällt in Italien aus

Formel 1>

Formel 1: Sebastian Vettel muss Monza-GP vorzeitig beenden - Aston-Martin-Pilot fällt in Italien aus

Anzeige
Anzeige

Vettel-Drama im letzten Europa-Rennen

Vettel-Drama im letzten Europa-Rennen

Sebastian Vettel muss sein letztes Rennen in Monza vorzeitig beenden. Der Aston Martin des Deutschen verliert plötzlich an Leistung. Zu Beginn des Rennens hatte ihn sein Teamkollege überholt.
Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat ein Gespräch über die Zukunft von Formel-1-Pilot Mick Schumacher angekündigt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Für Sebastian Vettel ist das letzte Rennen in Monza, wo er 2008 sein erstes gewann, in einem kleinen Drama geendet.

Nach dem frühen Aus in Q1 am Samstag ging auch sein Arbeitstag in Monza am Sonntag im Rennen nicht viel länger. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Der Aston-Martin-Pilot musste bereits nach elf Runden beim Großen Preis von Italien (JETZT im LIVETICKER) wegen eines Leistungsverlusts seinen Boliden abstellen.

Da Vettel sein Auto in Kurve 7 parkte, kam es anschließend sogar zu einem Virtual Safety Car. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Formel 1: Letztes Monza-Rennen für Sebastian Vettel

Für den viermaligen Weltmeister, der nach der Saison seine Formel-1-Karriere beenden wird, endete damit sein letztes F1-Rennen in Europa vorzeitig.

„Wir wussten, dass es ein langes, schwieriges Rennen wird. Für mich war es dann doch nicht so lang“, sagte Vettel bei Sky: „Der Schaden hatte sich nicht angedeutet. Singapur liegt mir aber, und schlechter als hier kann es nicht werden.“

Vettel war aufgrund zahlreicher Gridstrafen für andere Piloten von Rang 11 ins Rennen gestartet und lag zwischendurch sogar in den Punkterängen. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Allerdings wurde der Heppenheimer schnell von seinem Teamkollegen Lance Stroll überholt, der bei seinem Angriff wenig Rücksicht auf seinen Teamkollegen nahm.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de