Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Haas will Hülkenberg neuen Vertrag anbieten - "Sind ja glücklich mit ihm"

Formel 1>

Formel 1: Haas will Hülkenberg neuen Vertrag anbieten - "Sind ja glücklich mit ihm"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Entscheidung bei Hülkenberg gefallen

Der einzige deutsche Fahrer in der Formel 1 fährt um seine Zukunft - und hat jetzt offenbar Grund zum Jubel. Nico Hülkenberg bleibt der Königsklasse erhalten, wenn es nach Haas-Teamchef Günther Steiner geht.
Nico Hülkenberg wird in Montreal gnadenlos durchgereicht. Teamkollege Kevin Magnussen ergeht es ähnlich. Der Deutsche legt anschließend den Finger in die Wunde, Haas-Teamchef Günther Steiner dürfte das gefallen.
. SID
. SID
von SID

Vom Ersatzfahrer zum Dauerbrenner in der Formel 1!

{ "placeholderType": "MREC" }

Nico Hülkenberg (35) wird wohl auch in der kommenden Saison für den Haas-Rennstall an den Start gehen.

„Hoffentlich können wir es möglichst bald bekanntgeben“, sagte Teamchef Günther Steiner im Interview mit sport.de zu einer möglichen Vertragsverlängerung: „Wir sind ja glücklich mit ihm.“ Das Team werde am neuen Papier in den nächsten Wochen „sicher arbeiten“.

Haas-Besitzer kommt für Vertragsgespräche aus USA

Teambesitzer und -Gründer Gene Haas komme "nach Ungarn und Spa. Wir haben schon darüber gesprochen. Aber es ist schöner, wenn man das persönlich machen kann als per Telefon oder Videotelefon", kündigte Steiner in Sachen Hülkenberg-Vertrag an, "wir brauchen nicht lange." Rund um die Rennen am 23. und 30. Juli könnte der neue Deal fix gemacht werden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Hülkenberg (Emmerich) belegt mit neun Punkten WM-Platz 14, Steiner ist von den Leistungen des Rückkehrers positiv überrascht.

„Wir haben gewusst, dass er gut ist, aber...“

„Dass er sofort in Form kommt, hätte ich nicht erwartet. Er war drei Jahre nicht Stammfahrer“, sagte der 58-Jährige. Hülkenberg sei „reingekommen und es hat sofort geklappt. Wir haben gewusst, dass er gut ist, aber dass er sofort in Form kommt, das wussten wir nicht.“

Vor seinem Neustart bei Haas war Hülkenberg Ersatzfahrer für Aston Martin, bei Haas erhielt der Deutsche zunächst einen Einjahresvertrag.