Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Gefährliches Manöver! Verstappen entgeht Crash nur knapp

Formel 1>

Formel 1: Gefährliches Manöver! Verstappen entgeht Crash nur knapp

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Verstappen entgeht Crash nur knapp

Beim Großen Preis von Kanada fährt George Russell Weltmeister Max Verstappen vor das Auto. Doch der Red-Bull-Pilot verhindert Schlimmeres.
Gleich drei Teams stehen in der aktuellen Formel-1-Saison ohne Punkte da. Deshalb soll offenbar über eine Veränderung des Punktesystems gesprochen werden.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Beim Großen Preis von Kanada fährt George Russell Weltmeister Max Verstappen vor das Auto. Doch der Red-Bull-Pilot verhindert Schlimmeres.

Das war knapp! Formel-1-Weltmeister Max Verstappen ist bei seinem Sieg beim Großen Preis von Kanada nur hauchdünn einem Crash entgangen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Was war passiert? In der 21. Runde überholte McLaren-Pilot Lando Norris kurz vor der Schikane vor Start und Ziel den Führenden George Russell im Mercedes. Russell verbremste sich bei dem Manöver, verpasste die Schikane und fuhr geradeaus.

Formel 1: Russell fährt Verstappen vor das Auto

Beim Zurückfahren auf die Strecke fuhr Russell dann allerdings ein äußerst gefährliches Manöver. Er zog von links kommend direkt rüber auf die rechte Seite, wo Verstappen angefahren kam.

Der deutlich schnellere Weltmeister reagierte blitzschnell, verhinderte den Auffahrunfall und zog nach links am Briten vorbei. „Das geht so nicht. Der kann ihm nicht einfach vor das Auto fahren“, kritisierte Ralf Schumacher am Sky-Mikro die Aktion des von der Pole gestarteten Mercedes-Piloten, für die es von den Rennkommissaren allerdings keine Strafe gab.

{ "placeholderType": "MREC" }

Verstappen ließ sich davon nicht beirren und fuhr den Sieg ein. Russell wurde hinter Lando Norris Dritter.