Anzeige

MotoGP-Rennen in England abgesagt

MotoGP-Rennen in England abgesagt

Der Start der MotoGP-Saison ist wegen der Corona-Pandemie weiterhin unklar. Der Weltverband FIM sagt zwei für Ende August geplante WM-Läufe ab.
Das Rennen der Motorrad-WM in Silverstone wurde abgesagt
Das Rennen der Motorrad-WM in Silverstone wurde abgesagt
© Getty Images
SID
SID
von SID

In Silverstone und auf Phillip Island wird es in diesem Jahr kein Gastspiel der Motorrad-WM geben.

Der Weltverband FIM und der Veranstalter Dorna sagten den für den vom 28. bis 30. August geplanten britischen Grand Prix aufgrund der unsicheren Entwicklung der Corona-Pandemie ebenso ab wie den im Oktober vorgesehenen Großen Preis von Australien.

In Großbritannien wird damit erstmals seit 70 Jahren kein offizieller Meisterschafts-Lauf auf zwei Rädern stattfinden.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Saisonstart wegen Corona-Pandemie unklar

"Wir müssen nach vorne schauen", heißt es in einem offiziellen Statement der britischen Veranstalter: "2021 werden wir alles tun, um den Zweirad-Fans in aller Welt einen unvergesslichen Grand Prix zu bieten."

Aufgrund der Pandemie steht noch nicht fest, wann die Saison beginnt. Mehrere Rennen, darunter auch der Große Preis von Deutschland am Sachsenring, sind bereits gestrichen worden.