Home>Motorsport>MotoGP>

MotoGP: CryptoDATA-Team für 2024 ausgeschlossen

MotoGP>

MotoGP: CryptoDATA-Team für 2024 ausgeschlossen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

MotoGP schließt Team für 2024 aus

Das Team CryptoDATA RNF darf 2024 nicht an der Weltmeisterschaft der MotoGP teilnehmen. Hintergrund sind Regelverstöße.
Das Aus für das Team CryptoDATA RNF ist beschlossen
Das Aus für das Team CryptoDATA RNF ist beschlossen
© AFP/SID/KARIM JAAFAR
. SID
. SID
von SID

Das MotoGP-Team CryptoDATA RNF darf im kommenden Jahr nicht an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Das entschied das MotoGP-Auswahlkomitee, bestehend aus Mitgliedern des Motorrad-Weltverbandes FIM, der Teamvereinigung IRTA und des WM-Vermarkters Dorna.

{ "placeholderType": "MREC" }

Grund dafür sind laut Mitteilung unter anderem "Verstöße gegen die Teilnahmevereinbarung", diese hätten das "öffentliche Image" der MotoGP beschädigt. CryptoDATA RNF war in der abgelaufenen Saison als Aprilia-Kundenteam mit Miguel Oliveira (Portugal) und Raul Fernandez (Spanien) an den Start gegangen.

Berichte über angebliche Schulden hatte der Rennstall am Samstag in einer Mitteilung zurückgewiesen. Man habe zudem einen "bis 2026 gültigen Vertrag" zur Teilnahme an der MotoGP-WM und "keine Kündigung erhalten".

Dies hat sich nun wohl geändert. Das MotoGP-Auswahlkomitee will Bewerbungen für ein neues unabhängiges Team mit Aprilia-Maschinen für 2024 prüfen.