Anzeige
Home>Motorsport>NASCAR>

Tragödie erschüttert US-Motorsport: Legende Clint Bowyer fährt Frau tot

NASCAR>

Tragödie erschüttert US-Motorsport: Legende Clint Bowyer fährt Frau tot

Anzeige
Anzeige

Rennlegende fährt Frau tot

Rennlegende fährt Frau tot

Schwerer Schock für Clint Bowyer: Der ehemalige Nascar-Fahrer war zu Monatsbeginn in einen Verkehrsunfall mit Todesfolge verwickelt.
Clint Bowyer ist ein bekanntes Gesicht der US-Rennsportszene
Clint Bowyer ist ein bekanntes Gesicht der US-Rennsportszene
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ein tragisches Ereignis erschüttert die Rennsportszene in den USA.

Wie am Freitag bekannt wurde, war der langjährige NASCAR-Fahrer und heutige TV-Experte Clint Bowyer Anfang des Monats an einem Unfall beteiligt, bei der eine 47 Jahre alte Fußgängerin ums Leben gekommen war. (NEWS: Alles zum Motorsport)

Die Frau hielt sich nach Polizeiangaben auf einer Autobahnausfahrt im Südwesten des Bundesstaats Missouri auf, Bowyer stoppte seinen Wagen unmittelbar nach dem Zusammenstoß, wählte den Notruf und unterstützte die Rettungsbemühungen als Ersthelfer. Dennoch kam für die Frau jede Hilfe zu spät.

Getötete Frau stand wohl unter Drogen

Mittlerweile hat die örtliche Polizei die Ermittlungen abgeschlossen. Bowyer - mittlerweile für den Sender Fox Sports tätig - war auf dem Weg zum NASCAR-Rennen auf dem World Wide Technology Speedway. Alkoholeinfluss oder andere Substanzen konnten beim 43-Jährige nicht nachgewiesen werden.

Im Gegensatz dazu soll das Opfer unter Einfluss von Drogen gestanden und zudem eine verdächtige Substanz bei sich getragen haben. Dies deckt sich mit Aussagen von Bewohnern eines Wohnmobilparks, in dem sie sich zuvor aufhielt, die ebenfalls einen Drogeneinfluss bei der Frau vermuteten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nun hat sich Bowyer selbst zu Wort gemeldet. „Jeder, der mich kennt, weiß, dass die Familie alles für mich ist. Meine Gedanken und Gebete sind bei der Familie und den Angehörigen von Frau Simmons“, wird der Vater zweier Kinder in einem Statement zitiert: „Dies ist eine sehr schwierige Zeit für meine Familie und mich, bitte respektieren Sie unsere Privatsphäre, während wir versuchen, das Geschehene zu bewältigen.“