Anzeige
Home>Motorsport>WRC>

Rallye-WM: Neuville gewinnt Saisonfinale in Japan

WRC>

Rallye-WM: Neuville gewinnt Saisonfinale in Japan

Anzeige
Anzeige

Rallye-WM: Neuville gewinnt Saisonfinale in Japan

Thierry Neuville hat den letzten Lauf der Rallye-WM in Aichi/Japan gewonnen.
Hyundai-Pilot Neuville gewinnt letzten WM-Lauf
Hyundai-Pilot Neuville gewinnt letzten WM-Lauf
© AFP/SID/TOSHIFUMI KITAMURA
SID
SID
von SID

Thierry Neuville hat den letzten Lauf der Rallye-WM in Aichi/Japan gewonnen. Der Belgier setzte sich im Hyundai vor seinem estnischen Teamkollegen Ott Tänak und dem drittplatzierten Japaner Takamoto Katsuta (Toyota) durch. Für Neuville war es der 17. Sieg seiner Karriere, der zweite in dieser Saison.

In der Gesamtwertung landete der 34-Jährige mit 193 Punkten auf Platz drei hinter Tänak (205) und dem Finnen Kalle Rovanperä (255, Toyota), der sich bereits Anfang Oktober in Neuseeland zum jüngsten Rallye-Weltmeister der Geschichte gekrönt hatte.

Der 22 Jahre alte Sohn des früheren Weltklassefahrers Harri Rovanperä erlebte zum Abschluss in Japan ein schwaches Wochenende. Nachdem er sechs der 13 WM-Läufe in dieser Saison gewinnen konnte, reichte es diesmal nur zu Platz 12, ein Reifenplatzer am Freitag verhinderte eine bessere Platzierung.

„Es fühlt sich gut an, die Saison zu beenden. Ich konnte es kaum erwarten, dass sie vorbei ist“, sagte Rovanperä. „Es kostet viel Energie, um den Titel zu kämpfen. Nun bin ich bereit, in den Urlaub zu fahren.“