Anzeige
Home>Olympia>

DOSB: Weikert, Welte, Holze und Heidemann in IOC-Kommissionen

Olympia>

DOSB: Weikert, Welte, Holze und Heidemann in IOC-Kommissionen

Anzeige
Anzeige

DOSB: Weikert, Welte, Holze und Heidemann in IOC-Kommissionen

DOSB: Weikert, Welte, Holze und Heidemann in IOC-Kommissionen

Vier Mitglieder des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes werden im kommenden Jahr in den IOC-Kommissionen vertreten sein.
DOSB-Präsident Weikert (l.) und IOC-Präsident Bach
DOSB-Präsident Weikert (l.) und IOC-Präsident Bach
© AFP/SID/JUAN MABROMATA
SID
SID
von SID

Vier Mitglieder des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) werden im kommenden Jahr in den Kommissionen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vertreten sein. Das gab das IOC am Freitag bekannt.

IOC-Präsident Thomas Bach berief DOSB-Präsident Thomas Weikert in die Kommission „Revenues and Commercial Partnerships“. Weitere Berufene in verschiedene IOC-Organe sind die Vizepräsidentinnen Kerstin Holze und Miriam Welte sowie Britta Heidemann.

Insgesamt sind 17 Deutsche in die 31 IOC-Kommissionen berufen worden. Diese Organe geben Empfehlungen in ihren jeweiligen Themengebieten. Wie die Ringe-Organisation weiter mitteilte, wurde erstmals Geschlechtergleichheit in den Kommissionen erreicht (je 273 Frauen und Männer).

Eine Gleichverteilung der Geschlechter peilt das IOC auch bei den Sommerspielen 2024 in Paris an. Bei den Spielen von Tokio 2021 stellten die Frauen 48 Prozent der Teilnehmer, mehr als jemals zuvor.