Anzeige
Home>Olympia>

Olympia: Vancouver-Bewerbung verliert Rückhalt der Politik

Olympia>

Olympia: Vancouver-Bewerbung verliert Rückhalt der Politik

Anzeige
Anzeige

Vancouver raus aus Olympia-Rennen?

Vancouver raus aus Olympia-Rennen?

Die Regierung von British Columbia sagt Nein zur Olympia-Bewerbung von Vancouver.
Vancouver war Austragungsort der Winterspiele 2010
Vancouver war Austragungsort der Winterspiele 2010
© AFP/GETTY IMAGES/SID/JASPER JUINEN
SID
SID
von SID

Die Regierung von British Columbia sagt Nein zur Olympia-Bewerbung von Vancouver, die Entscheidung über den Gastgeber der Winterspiele 2030 wird damit im kommenden Jahr wohl zwischen Sapporo/Japan und dem US-Bewerber Salt Lake City fallen.

Lisa Beare, British Columbias Ministerin für Tourismus, Kunst, Kultur und Sport, veröffentlichte am Donnerstag eine Erklärung, laut der „die Provinz es ablehnt, eine Bewerbung zu unterstützen“.

Die "direkten Kosten in Milliardenhöhe" und die "Haftungsrisiken" könnten die Handlungsfähigkeit der Regierung mindern, die Probleme der Einwohner von British Columbia anzugehen, hieß es als Begründung. Vancouver hatte bereits die Winterspiele 2010 ausgerichtet.

Sapporo war 1972 Olympia-Gastgeber, Salt Lake City im Jahr 2002. Die nächsten Winterspiele finden 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo statt.