Anzeige
Home>Olympia>

Mailand-Cortina: Bau des Olympischen Dorfes beginnt

Olympia>

Mailand-Cortina: Bau des Olympischen Dorfes beginnt

Anzeige
Anzeige

Mailand-Cortina: Bau des Olympischen Dorfes beginnt

Die Gemeinde Mailand hat die Genehmigung zum Bau des Olympischen Dorfes für die Winterspiele 2026 erteilt.
2026 finden die Winterspiele in Mailand-Cortina statt
2026 finden die Winterspiele in Mailand-Cortina statt
© AFP/SID/FABRICE COFFRINI
SID
SID
von SID

Die Gemeinde Mailand hat die Genehmigung zum Bau des Olympischen Dorfes für die Winterspiele 2026 erteilt. Verantwortlich dafür ist das Konsortium „Porta Romana“, an dem sich die Baugesellschaft Covivio, die Prada Holding und der Fonds Coima Esg City Impact beteiligen.

Die Arbeiten beginnen im Januar. Das Olympische Dorf für Mailand-Cortina, das bis Juni 2025 fertiggestellt werden soll, entsteht auf einem Gelände im zentralen Mailänder Areal Porta Romana. Das Konsortium hatte das Gelände im November 2020 für 180 Millionen Euro erworben.

Nach den Olympischen Spielen sollen dort die Gebäude in Wohnungen für Studenten und in Social-Housing-Immobilien umgewandelt werden. Das Gebiet befindet sich unweit des Bahnhofes Porta Romana. Der Umbau gilt als größtes urbanes Immobilien-Infrastrukturprojekt in Italien in den nächsten 20 Jahren.