Home>Olympia>

Olympia: DOSB und DBS verkünden Partnerschaft mit TikTok

Olympia>

Olympia: DOSB und DBS verkünden Partnerschaft mit TikTok

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Deutscher Sport kooperiert mit TikTok

Die Sportverbände wollen junge Menschen verstärkt für Olympia und die Paralympics begeistern.
Der DOSB benennt die ersten Olympia-Teilnehmer
Der DOSB benennt die ersten Olympia-Teilnehmer
© IMAGO/Kirby Lee/SID/IMAGO/Kirby Lee
. SID
. SID
von SID

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) gehen bei ihrem Versuch, junge Menschen für die Spiele zu begeistern, neue Wege. Im Auftrag der Verbände wurde am Mittwoch die Kooperation zwischen TikTok und der Deutschen Sport Marketing (DSM) verkündet. Den Fans sollen künftig exklusive Einblicke in den Alltag ihrer Sporthelden geboten werden.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Gerade bei der jungen Zielgruppe stehen Inhalte auf TikTok hoch im Kurs – das gilt auch für den Team-Deutschland-Account", wird Claudia Wagner, Geschäftsführerin der DSM, in einer Mitteilung zitiert. Die Follower-Zahlen seien stetig angewachsen, besonders Formate mit Athletinnen und Athleten funktionierten sehr gut: "Daher wollen wir dieses Angebot bewusst ausbauen und für die junge Zielgruppe perspektivisch noch attraktiver machen."

Im Rahmen der Kooperation sollen Sportfans "einzigartige Einblicke" in die Olympischen Spiele in Paris erhalten, die vom 26. Juli bis zum 11. August stattfinden. Auch die Paralympics 2026 in Mailand/Cortina sind in der Partnerschaft inbegriffen. Geplant ist, eine Microsite in die TikTok-App zu integrieren. Follower könnten sich auf "exklusive Hintergrundgeschichten und jede Menge Emotionen" freuen.

"Mit kreativen, unterhaltsamen und emotionalen Videos können Sportfans persönliche Geschichten und Erlebnisse von Athlet*innen während der Olympischen Spiele entdecken, hinter die Kulissen schauen und hautnah miterleben, wie die deutschen Olympia-Teilnehmer*innen ihre Träume verwirklichen", verspricht Tobias Henning, General Manager Operations bei TikTok Deutschland.

{ "placeholderType": "MREC" }

Manche der deutschen Olympia-Sportlerinnen und -sportler sind auf TikTok längst mit Erfolg aktiv. Die Followerschaft des Volleyballspielers Tobias Krick etwa umfasst mehr als fünf Millionen Personen. Die Social-Media-Plattform biete Fans die Möglichkeit, einen einzigartigen Zugang zu ihren Lieblingsteams oder -Sportlern zu erhalten, heißt es in der Mitteilung. Dies habe sich etwa bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen gezeigt.