Home>Olympia>

Drei Olympia-Startplätze für deutsche Mountainbiker

Olympia>

Drei Olympia-Startplätze für deutsche Mountainbiker

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Drei Olympia-Plätze für Mountainbiker

Demnach dürfen zwei deutsche Männer und eine deutsche Frau beim Saisonhöhepunkt in der Disziplin Cross Country starten. 
Darf auf Olympiastart hoffen: Luca Schwarzbauer
Darf auf Olympiastart hoffen: Luca Schwarzbauer
© AFP/SID/Oli SCARFF
. SID
. SID
von SID
Demnach dürfen zwei deutsche Männer und eine deutsche Frau beim Saisonhöhepunkt in der Disziplin Cross Country starten. 

Der Radsport-Weltverband UCI hat an den Bund Deutscher Radfahrer drei Quotenplätze für die Mountainbike-Wettbewerben bei den Olympischen Spielen in Paris vergeben. Dies teilte der BDR am Montag mit. Demnach dürfen zwei deutsche Männer und eine deutsche Frau beim Saisonhöhepunkt in der Disziplin Cross Country starten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wer am 28. (Frauen) und 29. Juli (Männer) starten wird, ist noch nicht entschieden. Die Kandidaten und Kandidatinnen können sich in den Weltcup-Rennen der kommenden Wochen empfehlen.

Bei den Männern ist Luca Schwarzbauer (Nürtingen) als bester Deutscher in der Gesamtwertung Siebter, bei den Frauen liegt Lia Schrievers (Regensburg) auf Platz 27. Jeweils 34 Frauen und Männer sind in Paris am Start.