Home>Olympia>

Olympia-Überraschung um Basketball-Supertalent

Olympia>

Olympia-Überraschung um Basketball-Supertalent

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Olympia-Überraschung um Wunderkind

Supertalent Caitlin Clark zählt offenbar nicht zum Olympia-Aufgebot der US-Basketballerinnen.
Läuft in der WNBA für Indiana Fever auf: Caitlin Clark
Läuft in der WNBA für Indiana Fever auf: Caitlin Clark
© AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/GREG FIUME
. SID
. SID
von SID
Supertalent Caitlin Clark zählt offenbar nicht zum Olympia-Aufgebot der US-Basketballerinnen.

Basketball-Supertalent Caitlin Clark gehört bei den Olympischen Spielen wohl nicht zum Kader des deutschen Gruppengegners und Titelfavoriten USA. Mehrere US-amerikanische Medien berichteten dies am Samstag. Die 22-Jährige sorgt für ein enormes Zuschauerinteresse an der WNBA und war von Indiana Fever im Draft im April an der ersten Stelle auswählt worden.

{ "placeholderType": "MREC" }

In Paris trifft die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) in der Gruppe C auf die USA, Japan und Belgien. Im Vorfeld des Turniers bestreiten die deutschen Frauen um Starspielerin Satou Sabally am 23. Juli in London ein Testspiel gegen die US-Amerikanerinnen, die seit 1996 bei Olympia jeweils die Goldmedaille gewonnen haben.

Am Freitagabend verfolgten 20.333 Zuschauer das Spiel von Indiana und Clark in der Halle der Washington Mystics - die höchste Zuschauerzahl bei einem WNBA-Spiel seit 17 Jahren. Berühmt wurde die Dreier-Spezialisten durch ihre College-Karriere, in der sie mit 3951 Zählern einen geschlechterunabhängigen Punkterekord aufgestellt hatte.