Anzeige
Home>Paralympics>

Paralympics: Regine Mispelkamp gewinnt Bronze im Dressurreiten

Paralympics>

Paralympics: Regine Mispelkamp gewinnt Bronze im Dressurreiten

Anzeige
Anzeige

Überraschungs-Bronze für deutsche Reiterin

Überraschungs-Bronze für deutsche Reiterin

Dressurreiterin Regine Mispelkamp hat bei ihrer Paralympics-Premiere in Tokio überraschend die Bronzemedaille gewonnen.
Regine Mispelkamp überrascht im Dressurreiten bei den Paralympics
Regine Mispelkamp überrascht im Dressurreiten bei den Paralympics
© Imago
SID
SID
von SID

Dressurreiterin Regine Mispelkamp hat bei ihrer Paralympics-Premiere in Tokio überraschend die Bronzemedaille gewonnen. Die 50-Jährige aus Geldern belegte in der Kür der Startklasse V auf Highlander Delight’s mit 76,820 Punkten den dritten Platz. Zur Siegerin Michele George aus Belgien fehlten der an MS erkrankten Athletin 3,77 Zähler.

"Ich habe es mir gewünscht. Wir haben dafür trainiert, und jetzt ist es endlich wahr", sagte Mispelkamp unter Tränen: "Das Härteste war, mich mit meiner Krankheit zu identifizieren. Aber es hat mich auch angetrieben, den Sport weiterzumachen, weil es mir hilft, meine Stabilität zu halten. Ich gebe mein ganzes Leben dafür."

Die zweimalige deutsche Meisterin hatte am vergangenen Donnerstag eine Medaille im Einzel-Wettbewerb noch knapp um 0,214 Punkte verpasst. Zuvor war Saskia Deutz in der Klasse IV auf den sechsten Platz geritten. Die inkomplett querschnittgelähmte Reiterin lag beim Sieg der Niederländerin Sanne Voets 2,195 Punkte hinter den Medaillenrängen.


MEHR DAZU