Anzeige
Home>Poker>

Ole Schemion verpasst Sieg bei Super Million$

Poker>

Ole Schemion verpasst Sieg bei Super Million$

Anzeige
Anzeige

Schemion verpasst Poker-Sieg

Schemion verpasst Poker-Sieg

Wenn bei GGPoker die Super MILLION$ gespielt wird, muss man mit Ole Schemion rechnen. Im gestrigen Finale unterlag der Deutsche am Ende dem Russen Ognyan Dimov.
Ole Schemion
Ole Schemion
© PokerGO

Es bleibt ein gutes Pokerjahr für Ole Schemion. Der deutsche Pokerprofi mit Wohnsitz Wien konnte 2022 bei High Roller Turnieren Live wie Online bereits einige gute Platzierungen einfahren.

In einem stark besetzten GGPoker Super MILLION$ belegte Schemion (Platz 6 der deutschen Alltime Rangliste mit $17 Mio. Preisgeld) gestern den zweiten Platz. Ursprünglich starteten 139 Spieler (Buy-In $10.300) ins High Roller Turnier, am Finaltisch saßen fünf Spieler, die das Event mindestens einmal gewonnen hatten.

Für Schemion eröffnete sich die Chance auf den Sieg als er mit drei Spielern im Turnier aus dem Small Blind mit Q♦️4♦️ all-in stellte und gegen A♣️10♥️ von Juan Dominguez gewann. Trotz hoher Führung im Heads-Up unterlag Schemion am Ende dem Russen Ognyan „fizoka“ Dimov. In der letzten Hand verlor Ole mit Q♥️6♠️ gegen J♣️6♣️ (Bube im Flop) von Dimov. Der Russe kassierte $302.053, für Schemion blieben $235.891. Wie immer kann der Finaltisch bei YouTube angeschaut werden, mit aufgedeckten Karten und dem Kommentar von Profi Nacho Barbero.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
MEHR DAZU