Anzeige
Home>Poker>

Pechsträhne beendet Negreanu gewinnt SHR

Poker>

Pechsträhne beendet Negreanu gewinnt SHR

Anzeige
Anzeige

Pechsträhne beendet: Negreanu gewinnt Super High Roller

Die zweijährige Durststrecke ist beendet: GGPoker Botschafter Daniel Negreanu gewinnt den prestigeträchtigen Super High Roller Bowl für $3.3 Mio.
Endlich wieder ein Sieg: Daniel Negreanu
Endlich wieder ein Sieg: Daniel Negreanu
© PokerGO

So ein Turnier können sich nur die wenigsten Spieler leisten. Das Buy-In beträgt stolze $300.000, gerade mal 24 Pokerprofis haben sich den Luxus gegönnt. Am Start das „Who is Who“ der Szene: u.a. David Peters, Michael Addamo, Isaac Haxton und Stephen Chidwick. Bezahlt wurden nur die ersten vier Plätze, dafür aber mit ordentlich Preisgeld.

Und spektakuläre Action gab es bereits an Tag 1. Manch einer in der Pokercommunity wird sich gefreut haben, dass der wegen diverser Betrügereien beschuldigte Bryn Kenney sein Full House mit Assen gegen Negreanus Vierling verlor.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zum Start des Finaltisches lag Negreanu mit großem Vorsprung in Führung. Und der gute Lauf hielt an: Negreanu mit der Nut Straight gegen Petrangelos Drilling bringt dem Kanadier weitere Chips. Andrew Lichtenberger lief schließlich mit König/Sechs in Ass/Sechs von Negreanu und beendete das Turnier auf Rang 3 ($1.1 Mio.). Petrangelo konnte den enormen Vorsprung von Negreanu im Heads-Up nicht mehr wettmachen und wurde Zweiter für $2Mio.

Negreanu hatte zuletzt immer wieder über seinen schlechten Lauf gejammert, über schlechte Karten trotz guten Spiels.

„Ich hasse es, über Pech zu jammern“, sagte Negreanu nach dem Sieg. „Das ist das Schlimmste. Niemand will das hören. Wenn ich nach Hause komme, spürt meine Frau, wie es ist. Es ist so frustrierend, wenn man das Gefühl hat, dass man gut spielt und die Ergebnisse nicht da sind. Und dann hört man im Internet: „Daniel, Daniel, Daniel, wir müssen so spielen, wie du es willst. Und weißt du was? Ich habe einfach so gespielt, wie ich wollte, und es hat sich wirklich gut angefühlt.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Durch den Sieg kann Negreanu seine katastrophale WSOP 2022 (minus $1.1 Mio.) mehr als wieder gut machen.

Interessant auch die angewandte Strategie des Kanadiers. Die tiefe Struktur des Turniers (viele Chips in Relation zu den Blinds) erlaubte es ihm, viel zu limpen, also vor dem Flop nicht zu erhöhen. Dadurch sieht man viele Flops und kann häufig kleinere Pötte gewinnen.

„Ich glaube nicht, dass alle anderen da so vorbereitet waren wie ich. Ich spiele seit 30 Jahren so.“

Voller Fokus: Daniel Negreanu
Daniel Negreanu





Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)