Anzeige
Home>Poker>

Stefan Lehner triumphiert bei der Super MILLION$

Poker>

Stefan Lehner triumphiert bei der Super MILLION$

Anzeige
Anzeige

Stefan Lehner triumphiert bei der Super MILLION$

Der Sieg bei der jüngsten Ausgabe des GGPoker $10.300 Super MILLION$ High Rollers geht nach Österreich. Stefan Lehner aka C3H5N3O6 aus Salzburg verwies den US-Amerikaner Bryn Kenney auf Platz zwei und kassierte $278.150 Prämie.
Stefan Lehner bei seinem WSOP-Triumph 2022
Stefan Lehner bei seinem WSOP-Triumph 2022
© PokerGO

Stefan Lehner war bei GGPoker schon mehrfach nah dran am ganz großen Erfolg. Im Oktober 2021 schloss er zum Beispiel ein Event der GGPoker WSOP Online auf Platz vier für $100.500 Preisgeld ab, im Mai 2022 belegte er Platz sieben für $170.000 bei der GGPoker Online Championship.

Seinen mit Abstand größten Erfolg verbuchte er dann im Sommer 2022 in Las Vegas. Im Rahmen der World Series of Poker triumphierte er beim $3.000 NL Hold‘em und gewann neben dem prestigeträchtigen goldenen Bracelet satte $558.616 Preisgeld.

Das gestrige Finale beim Super MILLION$ nahm Lehner mit dem drittkleinsten Stack in Angriff und es sah lange Zeit nicht gut aus. Zwar schieden zunächst Pavel Plesuv und Pablo Silva aus, aber Lehner hielt zu diesem Zeitpunkt nur noch 10 Big Blinds.

Doch der Österreicher blieb geduldig und profitierte zunächst davon, dass in der Folge Jason Koon und Arsenii Malinov jeweils nach Preflop-All-in mit Pocketaces an die Rail mussten. Sneaky Beriuzy knackte die Rockets von Koon mit einem Runner-Runner-Flush, Bryn Kenney die von Malinov mit einem geriverten Set Kings.

In der Folge konnte Lehner zweimal gegen Beriuzy verdoppeln und hatte durch das Ausscheiden von Alex Kulev, nach nicht einmal 30 Minuten Spielzeit, bereits $103.464 Preisgeld für Platz vier sicher.

Zu viert entwickelte sich dann ein sehr intensives Finale, in dem Lehner immer mehr Oberwasser bekam. Nach einem schwierigen Call mit der kleinsten Straight gegen Kenney, der letztlich einen Bluff zeigte, übernahm der Österreicher erstmals die Führung. Die festigte er durch den Bustout von Ravid Garbi. Doch zu dritt dauerte es noch einmal eine Stunde bis zum Heads-up.

Lehner traf nach Preflop-All-in mit A♣️Q♥️ gegen A♠️K♠️ von Beriuzy die entscheidende Q♦️ am Turn, nahm den Kanadier so auf Platz drei vom Tisch und führte vor dem Duell mit Kenney 9,4 zu 3,3 Millionen Chips.

Die letzte Hand wurde nach nur wenigen Minuten gespielt. Kenney raiste am Button mit A♣️10♥️ auf 240.000 Chips und callte wenig später nach der 3-Bet von Lehner für rund 2,6 Millionen zum All-in. Lehner drehte K♥️Q♥️, traf diesmal am Turn den K♠️ und feierte seinen ersten Sieg beim Super MILLION$.

Das Ergebnis:

1. Stefan Lehner (Österreich), $278.150

2. Bryn Kenney (USA), $217.223

3. Sneaky Beriuzy (Kanada), 169.642

4. Ravid Garbi (Israel), 132.483

5. Alex Kulev (Bulgarien), $103.464

6. Arsenii Malinov (Russland), $80.801

7. Jason Koon (Kanada), $63.102

8. Pablo Silva (Brasilien), $49.280

9. Pavel Plesuv (Moldawien), $38.486