Anzeige
Home>Radsport>

Radsport: Clemens Delcros in Frankreich auf Trainingsfahrt angeschossen

Radsport>

Radsport: Clemens Delcros in Frankreich auf Trainingsfahrt angeschossen

Anzeige
Anzeige

Radprofi beim Training angeschossen

Radprofi beim Training angeschossen

Der junge Radprofi Clement Delcros wird auf einer Trainingsfahrt aus einem fahrenden Auto angeschossen. Warum der 18-Jährige ins Visier gerät, ist unklar.
delcros-facebook-team.jpg
© Facebook/AVC AIX

In Frankreich hat sich eine schockierende Szene ereignet.

Der junge Radprofi Clement Delcros vom Team AVC Aix-en-provence wurde am Mittwoch auf einer Trainingsfahrt angeschossen.

Der 18-Jährige war gerade in der Nähe von Toulouse unterwegs. "Eine Auto überholte mich, als ich bergab ungefähr 50 km/h drauf hatte. Ich hörte plötzlich einen lauten Knall und spürte einen scharfen Schmerz an der Schulter. Als ich sah, dass ich stark blutete, ging ich ins Krankenhaus", sagte Delcros der Lokalzeitung La Provence.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Im Krankenhaus stellten die Ärzte tatsächlich eine Schusswunde fest, operierten die Kugel aber nicht heraus, weil sie keine Muskeln verletzt hatte.

Lesen Sie auch

Warum auf den Jungen geschossen wurde, ist aktuell noch ebenso unklar, wie der oder die möglichen Täter.

MEHR DAZU