Anzeige

Roglic gewinnt Baskenland-Rundfahrt

Roglic gewinnt Baskenland-Rundfahrt

Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat die 60. Auflage der hochkarätig besetzten Baskenland-Rundfahrt gewonnen.
Primoz Roglic siegt bei der Baskenland-Rundfahrt
Primoz Roglic siegt bei der Baskenland-Rundfahrt
© AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
SID
von SID
10.04.2021 | 18:23 Uhr

Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat die 60. Auflage der hochkarätig besetzten Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Der Vuelta-Sieger vom Team Jumbo-Visma entriss auf der spektakulären letzten Etappe dem bisherigen Gesamtführenden Brandon McNulty (UAE Team Emirates/USA) um dessen "Edelhelfer" Tadej Pogacar (Slowenien) noch das Gelbe Trikot und triumphierte beim WorldTour-Rennen zum zweiten Mal nach 2018.

Den Tagessieg nach 112 km bei der Zielankunft auf dem Berg Arrate bei Eibar sicherte sich der Franzose David Gaudu (Groupama-FDJ), dem Roglic als "Dank" für die Unterstützung während der letzten Etappe seinen Triumph auf den letzten Metern nicht mehr streitig machte. Beide Fahrer rollten jubelnd über die Ziellinie. Roglic gewann neben dem Gelben Trikot auch das Grüne des Punktbesten sowie die Bergwertung. 

Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) verlor auf dem schweren sechsten Teilabschnitt mit sieben kategorisierten Bergen früh den Anschluss und fiel im Gesamtklassement aus den Top Ten. 

Auf der zum Teil chaotischen Schlussetappe ging Roglic gemeinsam mit Gaudu in den letzten und knackig steilen Anstieg zum Santuario de Arrate. McNulty war da bereits abgeschlagen, auch dessen Teamkollege Pogacar war auf dem hügeligen Profil in die Verfolgerrolle gerutscht. 

Obwohl Pogacar als der stärkere Fahrer gilt, hatte das UAE-Team offenbar das Ziel, McNulty als Gesamtsieger ins Ziel zu bringen. Pogacar machte zwischenzeitlich Tempo für seinen Teamkollegen im Gelben Trikot, dieser zeigte knapp 50 km vor dem Ziel aber große Schwächen und musste abreißen lassen. Pogacar kämpfte anschließend in einer Verfolgergruppe um seine Rest-Chance auf den Gesamtsieg - letztlich jedoch vergeblich.

Im Vorjahr war die Rundfahrt wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Einziger deutscher Gesamtsieger im Baskenland war Andreas Klöden in den Jahren 2000 und 2011.

MEHR DAZU