Anzeige
Home>Radsport>

Radsport: Australier Porte gewinnt Dauphine

Radsport>

Radsport: Australier Porte gewinnt Dauphine

Anzeige
Anzeige

Australier Porte gewinnt Dauphine

Australier Porte gewinnt Dauphine

Der australische Radprofi Richie Porte hat die 73. Ausgabe des prestigereichen Criterium du Dauphine gewonnen.
Richie Porte gewinnt die 73. Criterium du Dauphine
Richie Porte gewinnt die 73. Criterium du Dauphine
© AFP/SID/DAVID STOCKMAN
SID
SID
von SID

Der australische Radprofi Richie Porte hat die 73. Ausgabe des prestigereichen Criterium du Dauphine gewonnen.

Der 36-Jährige vom Team Ineos-Grenadiers verteidigte das Gelbe Trikot auf der achten und letzten Etappe über 147 km von La Lechere-Les-Bains nach Les Gets erfolgreich. Der Ukrainer Mark Padun (Bahrain-Victorious) sicherte sich am Sonntag den zweiten Etappensieg nacheinander.

Der Niederländer Wilco Kelderman, der das deutsche Team Bora-hansgrohe bei der in drei Wochen beginnenden Tour de France anführen soll, beendete das wichtige Vorbereitungsrennen auf dem vierten Platz der Gesamtwertung (+0:33 Minuten).