Anzeige
Home>Radsport>

Corona: Team Jumbo-Visma steigt bei Tour de Suisse aus

Radsport>

Corona: Team Jumbo-Visma steigt bei Tour de Suisse aus

Anzeige
Anzeige

Corona-Alarm bei Tour de Suisse!

Corona-Alarm bei Tour de Suisse!

Die niederländische Equipe Jumbo-Visma zieht sich wegen eines Coronafalls im Team von der Tour de Suisse zurück.
Das Team Jumbo-Visma steigt wegen Corona aus
Das Team Jumbo-Visma steigt wegen Corona aus
© Imago
SID
SID
von SID

Die niederländische Equipe Jumbo-Visma zieht sich wegen eines Coronafalls im Team von der Tour de Suisse zurück.

Die Mannschaft um Tour-Etappensieger Sepp Kuss stand bei der 190,1 km langen fünften Etappe am Donnerstag von Ambri nach Novazzano nicht mehr am Start. Über die Identität der positiv getesteten Person machte Jumbo-Visma keine Angaben.

Derzeit rechne man nicht mit Auswirkungen für den Kader der Tour de France, die am 1. Juli in Kopenhagen startet. Man müsse jedoch die Entwicklungen der kommenden Tage abwarten, teilte das Team mit.

Die Tour de Suisse dient traditionell als Vorbereitungsrennen auf die Frankreich-Rundfahrt. Das Team Jumbo-Visma gilt als größter Herausforderer von Titelverteidiger Tadej Pogacar (UAE Emirates).

MEHR DAZU