Home>Reiten>

Springreiten: Stühlmeyer erstmals deutscher Meister

Reiten>

Springreiten: Stühlmeyer erstmals deutscher Meister

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Stühlmeyer springt zu erstem Sieg

Mit Hengst Drako de Maugre bleibt der Reiter des RV Oldenburger Münsterland als einziger Starter in allen vier Runden fehlerfrei.
Patrick Stühlmeyer springt zu DM-Gold
Patrick Stühlmeyer springt zu DM-Gold
© IMAGO/Stefan Lafrentz/SID/IMAGO/Stefan Lafrentz
. SID
. SID
von SID
Mit Hengst Drako de Maugre bleibt der Reiter des RV Oldenburger Münsterland als einziger Starter in allen vier Runden fehlerfrei.

Springreiter Patrick Stühlmeyer (34) ist zum ersten Mal deutscher Meister. Bei den Wettkämpfen in Balve gewann der DM-Dritte von 2021 mit Hengst Drako de Maugre das Finale in der offenen Wertung am Sonntag dank einer erneut fehlerfreien Leistung über zwei Runden. Silber gewann Cedric Wolf, Bronze ging an Mario Stevens.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Es war eine unglaubliche Woche. Mein Pferd war von Tag eins super drauf“, sagte Stühlmeyer nach seinem Premierentriumph: „Wir haben viel gearbeitet über die letzten Wochen, und dass sich das so ausgezahlt hat, macht mich einfach richtig stolz.“

Stühlmeyer verdrängt Auffahrt

Nach dem ersten Springen am Freitag, das ebenfalls über zwei Umläufe ausgetragen wurde, hatte Sandra Auffarth noch an der Spitze gestanden. Die deutsche Vielseitigkeitsmeisterin von 2016 sammelte am Entscheidungstag jedoch insgesamt zwölf Strafpunkte und landete nur auf Rang 15.

Ein Großteil der nationalen Spitzenreiter, wie etwa Titelverteidiger Marcus Ehning, verzichteten in diesem Jahr auf eine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften. Anders als in der Dressur ist Balve kein relevantes Sichtungsturnier für die Olympischen Sommerspiele in Paris (26. Juli bis 11. August).