Anzeige

Südafrika vereitelt Zeitenwende

Südafrika vereitelt Zeitenwende

Das Finale der Rugby-WM in Japan steht. Nach England steht auch Südafrika als Endspielteilnehmer fest. Gegen Wales gelingt ein knapper Erfolg.
Südafrika bejubelt den Einzug ins Endspiel der Rugby-WM
Südafrika bejubelt den Einzug ins Endspiel der Rugby-WM
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
am 27. Okt

Bei der Rugby-WM in Japan ist Südafrika England ins Finale gefolgt. Der zweimalige Titelgewinner schaltete Wales im zweiten Halbfinale mit 19:16 (9:6) aus.  

Südafrika setzte sich in der zweiten Hälfte durch einen Versuch von Damian de Allende etwas ab, Josh Adams schlug auf den Gegenseite mit einem Try zurück. Minuten vor dem Ende schoss Handre Pollard Südafrika mit einem Straftritt (76.) zum Sieg.

Durch den Erfolg verhinderte Südafrika ein Novum. Im Falle einer Niederlage hätte erstmals kein Team aus der südlichen Hemisphäre im Finale gestanden, da am Samstag bereits England gegen Topfavorit Neuseeland die Oberhand behalten hatte.

MEHR DAZU