Anzeige
Home>Rugby>Rugby-WM>

7er-Rugby: Deutschland fehlt ein Sieg zu erster WM-Teilnahme

Rugby-WM>

7er-Rugby: Deutschland fehlt ein Sieg zu erster WM-Teilnahme

Anzeige
Anzeige

Deutschland fehlt Sieg zur WM-Premiere

Deutschland fehlt Sieg zur WM-Premiere

Die deutsche 7er-Rugby-Nationalmannschaft steht kurz vor der ersten WM-Teilnahme der Verbandsgeschichte.
7er-Rugby: Deutschland kurz vor der ersten WM-Teilnahme
7er-Rugby: Deutschland kurz vor der ersten WM-Teilnahme
© AFP/SID/YASUYOSHI CHIBA
SID
SID
von SID

Die deutsche 7er-Rugby-Nationalmannschaft steht kurz vor der ersten WM-Teilnahme der Verbandsgeschichte.

Das Team von Bundestrainer Clemens von Grumbkow bezwang am Sonntag beim Qualifikationsturnier in Bukarest im letzten Vorrundenspiel Wales mit 12:10 und trifft damit als Gruppensieger auf einen vermeintlich schwächeren Gegner im Viertelfinale, in dem bereits die vier verbliebenen Tickets für den Saisonhöhepunkt in Südafrika vergeben werden.

Nach den souveränen Erfolgen am Samstag gegen Georgien (26:7) und Gastgeber Rumänien (52:0) gestaltete sich die Partie gegen das walisische Weltserien-Team enger. Am Sonntagabend steht das entscheidende Spiel um das Ticket für die WM in Kapstadt (9. bis 11. September) an. Noch nie konnte sich im olympischen 7er- oder im 15er-Rugby eine deutsche Männerauswahl für eine WM qualifizieren.

Die deutschen Frauen sicherten sich nach zwei Niederlagen zum Auftakt mit einem 22:14 gegen Wales als Dritter den Einzug ins Viertelfinale. Dort spielt das Team von Bundestrainer Cieran Anderson gegen die favorisierten Europameisterinnen aus Polen um ein WM-Ticket.


MEHR DAZU