Anzeige
Home>Schwimmen>

Wasserspringer Timo Barthel scheitert im Turm-Halbfinale

Schwimmen>

Wasserspringer Timo Barthel scheitert im Turm-Halbfinale

Anzeige
Anzeige

Wasserspringer Barthel scheitert im Turm-Halbfinale

Wasserspringer Barthel scheitert im Turm-Halbfinale

Wasserspringer Timo Barthel hat bei der WM in Budapest das Finale vom Turm verpasst.
Schwimm-WM: Wasserspringer Barthel verliert Halbfinale
Schwimm-WM: Wasserspringer Barthel verliert Halbfinale
© AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ
SID
SID
von SID

Wasserspringer Timo Barthel hat bei der Schwimm-WM in Budapest das Finale verpasst. Der 26-Jährige aus Halle, der zum Auftakt im 3-m-Synchronspringen mit Lars Rüdiger Bronze gewonnen hatte, kam im Halbfinale mit 366,20 Punkten auf den 14. Platz. 7,55 Zähler fehlten zum Einzug in den Kampf um die Medaillen am Sonntag, der um 17:00 Uhr starten wird.

Der 17-jährige Jaden Eikermann aus Aachen, der zusammen mit Barthel Fünfter im Turm-Synchron wurde, war schon im Vorkampf als 27. ausgeschieden.


MEHR DAZU