Anzeige
Home>Schwimmen>

Schwimm-EM: Staffelweltmeister Klemet verpasst Medaille

Schwimmen>

Schwimm-EM: Staffelweltmeister Klemet verpasst Medaille

Anzeige
Anzeige

Schwimm-EM: Klemet verpasst Medaille

Schwimm-EM: Klemet verpasst Medaille

Staffelweltmeister Oliver Klemet hat bei der Schwimm-EM in Rom auch im Freiwasserrennen über 10 km eine Medaille verpasst.
Fünfter  im Freiwasserrennen über 10 km: Oliver Klemet
Fünfter im Freiwasserrennen über 10 km: Oliver Klemet
© AFP/SID/FERENC ISZA
SID
SID
von SID

taffelweltmeister Oliver Klemet hat bei der Schwimm-EM in Rom auch im Freiwasserrennen über 10 km eine Medaille verpasst. Der 20-Jährige aus Frankfurt/Main, der nach der WM in Budapest vor sieben Wochen an Corona erkrankt war, schlug im Meer am Lido di Ostia als Fünfter an. Gold auf der olympischen Distanz gewann der italienische WM-Zweite Domenico Acerenzo.

Olympiasieger Florian Wellbrock hatte nach seiner Coronainfektion und Platz fünf über 1500 m Freistil auf die geplanten Freiwasserstarts verzichtet. Klemet war über 5 km als Fünfter ins Ziel gekommen.

Die Rennen am Strand des Badeortes vor den Toren Roms waren wegen starker Winde und hoher Wellen zweimal verschoben worden. Am Samstagnachmittag wurde der Marathon über 25 km nach vier Stunden wegen starken Wellengangs abgebrochen.

Nach stundenlangen Diskussionen entschied der europäische Schwimmverband LEN am Abend, das Rennen nicht zu werten. Am Sonntagmorgen war das Meer zunächst ruhig, Männer und Frauen starteten kurz nacheinander. Während des Rennens frischte der Wind auf.

MEHR DAZU