Anzeige

Spielerin verkauft Arm für Werbung

Spielerin verkauft Arm für Werbung

Eine kroatische Tennisspielerin verdient durch ihren Sport nicht genügend Geld. Deshalb greift sie zu einer Maßnahme, die der Tennissport noch nicht erlebt hat.
Oleksandra Oliynykova hat für ein Novum im Tennis-Sport gesorgt
Oleksandra Oliynykova hat für ein Novum im Tennis-Sport gesorgt
© Instagram@oleksandraoliynykova
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das gab es im Tennissport auch noch nicht.

Oleksandra Oliynykova ist die erste Tennisspielerin, die ein Körperteil als Werbefläche zum Verkauf angeboten hat. In ihrem Fall handelt es sich um den rechten Arm.

Die kroatische Tennisspielerin befindet sich aktuell auf Platz 658 in der Weltrangliste. Die finanzielle Förderung in Kroatien ist aber so niedrig, dass sie beschlossen hat, auf kreative Weise an mehr Geld zu kommen.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Oliynykova hat Erfolg mit ungewöhnlicher Aktion

Auf dem Auktionsportal OpenSea hat sie den Bereich zwischen Ellbogen und Schulter zur Auktion angeboten. Auf die 15 mal acht Zentimeter große Fläche könne der Käufer alles drauftätowieren lassen, was nichts mit Glückspiel oder Extremismus zu tun hat. Dies würde gegen die Bestimmung des Tennisverbandes verstoßen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

"Ich werde deine Message oder deine Kunst auf alle Courts der Welt bringen. Ich bin erst 20, ich denke, ich werde auf den größten Courts der Welt spielen", ließ Oliynykova auf dem Auktionsportal verlauten. Bisher konnte die in Kiew geborene Kroatin erst einen Titel auf der ITF-Tour gewinnen.

Anscheinend hatte sie mit ihrer ungewöhnlichen Aktion aber bereits Erfolg. Laut dem Portal Sportico sei der erste Käufer schon gefunden. Dieser sei bereit, mehr als 5000 Euro für die lebende Werbefläche zu bezahlen.

MEHR DAZU