Home>Tennis>

Ehemalige Nummer eins: Tennis-Star mit schockierender Enthüllung

Tennis>

Ehemalige Nummer eins: Tennis-Star mit schockierender Enthüllung

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Tennis-Star enthüllt Krebserkrankung

Andy Roddick, ehemaliger Nummer eins der Tennis-Welt, macht mehrere Hautkrebserkrankungen öffentlich. Eine Botschaft ist ihm besonders wichtig.
Dominic Thiem hat heute bekannt gegeben, dass die Saison 2024 seine letzte auf der ATP-Tour sein wird. Der 30-jährige Österreicher holte in seiner Karriere insgesamt 17 Titel bei der ATP.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Der ehemalige US-Open-Sieger Andy Roddick hat in seinem Podcast verraten, mehrfach an Hautkrebs erkrankt zu sein. In „Served with Andy Roddick“ berichtete er von einem „verrückten Morgen“, nach dem er sich nun dazu durchgerungen habe, mit der Nachricht an die Öffentlichkeit zu gehen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Seine Augen waren aufgequollen, sein Gesicht an mehreren Stellen stark errötet. „Ich habe darüber noch nie gesprochen. Ich habe mit verschiedenen Arten von Hautkrebs zu kämpfen, seit ich aufgehört habe zu spielen.“ Vor fünf bis sechs Jahren habe er einen Tumor aus seiner Lippe entfernen lassen und in der Folge immer wieder Probleme gehabt.

Über sein Aussehen sagte der 41-Jährige scherzhaft: „Heute Morgen haben wir uns mit diesem Gesichtslaser-Ding beschäftigt, deshalb sieht es so aus, als hätte ich mich geprügelt.“ Er werde sein restliches Leben Beschwerden haben, stellte Roddick klar, erwarte jedoch kein Mitleid.

Nach Krebserkrankung: Roddick mit wichtiger Botschaft

Stattdessen hatte er nur eine wichtige Botschaft: „Verwendet Sonnencreme. Und tragt euren Kindern Sonnencreme auf - besonders auf dem Tennisplatz.“ Diese Aussagen legen den Schluss nahe, dass die vielen Stunden, die Roddick während seiner Karriere in der Sonne verbrachte, ein Hauptgrund für seine Erkrankung sind.

{ "placeholderType": "MREC" }
Lesen Sie auch

Roddick, der 2012 bei seinem Lieblingsturnier, den US Open, seine Karriere beendete, erreichte insgesamt fünf Grand-Slam-Endspiele und steht seit 2017 in der Hall of Fame des Tennissports.