Home>Tennis>

Kurioser Protest bei Masters in Rom! Zwei Matches unterbrochen

Tennis>

Kurioser Protest bei Masters in Rom! Zwei Matches unterbrochen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Protest! Matches in Rom unterbrochen

Beim Masters-Turnier in Rom kam es am Montag zur Unterbrechung von zwei Matches. Grund dafür war ein ungewöhnlicher Protest.
Dominic Thiem hat heute bekannt gegeben, dass die Saison 2024 seine letzte auf der ATP-Tour sein wird. Der 30-jährige Österreicher holte in seiner Karriere insgesamt 17 Titel bei der ATP.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Eine kuriose Protest-Aktion hat beim Masters-Turnier in Rom gleich bei zwei Matches für längere Unterbrechungen gesorgt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dabei stürmten am Montag Protestierende innerhalb kurzer Zeit auf zwei der Sandplätze und verstreuten dort Konfetti.

Umweltaktivisten haben zwei Matches des Masters-Turniers in Rom unterbrochen
Umweltaktivisten haben zwei Matches des Masters-Turniers in Rom unterbrochen

Auf einem Video, das eine Zuschauerin auf sozialen Medien teilte, ist etwa zu sehen, wie ein Aktivist mit orangener Warnweste auf den Platz tritt und dort in der Nähe des Netzes Konfetti verteilt - unter Buhrufen des Publikums.

Umweltaktivisten stören Masters in Rom

Einige Sekunden später eilt auch Sicherheitspersonal auf den Court und trägt den Aktivisten davon. Auch auf den Tribünen soll es Protestierende gegeben haben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Obwohl die Security schnell eingriff, mussten die beiden Partien beim Masters in Rom länger unterbrochen werden, da das Konfetti nur mühsam wieder von den Sandplätzen entfernt werden konnte.

Lesen Sie auch
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Von der ungewöhnlichen Protest-Aktion, die offenbar von Umweltaktivisten durchgeführt wurde, war die amerikanische Top-20-Spielerin Madison Keys in ihrem Erstrundenmatch gegen die Rumänin Sorana Cirstea betroffen. Die Partie musste für fast eine Stunde unterbrochen werden.

Kurze Zeit später wurde auch das Herren-Doppel zwischen Édouard Roger-Vasselin und Santiago González auf der einen und Marcelo Arévalo und Mate Pavic auf der anderen Seite zum Schauplatz eines fast identischen Vorfalls.