Anzeige

Zverev verzichtet auf ATP-Masters

Zverev verzichtet auf ATP-Masters

Alexander Zverev weitet seine Pause aus. Der Deutsche hat nach seinem Olympiasieg seine Teilnahme am Masters-Turnier in Toronto abgesagt.
Nach seiner Goldmedaille in Olympia wechselt Alexander Zverev die Sportart und spielt beim Legendenspiel der Bayern mit. Nach seinem Auftritt auf dem Platz ist er durchaus selbstkritisch.
SID
von SID
05.08.2021 | 22:35 Uhr

Alexander Zverev hat nach seinem Olympiasieg seine Teilnahme am Masters-Turnier in Toronto abgesagt. Das teilten die Organisatoren am Donnerstag mit.

“Aufgrund der intensiven letzten Wochen und meiner unglaublichen Erfahrung bei Olympia brauche ich mehr Zeit zur Erholung”, wird der 24-Jährige in einer Mitteilung des Veranstalters zitiert. Es sei eine “schwierige Entscheidung” gewesen, “weil ich gute Erinnerungen an Kanada habe”. Zverev hatte das Turnier 2017 gewonnen.

Hauptziel von Zverev bleiben die US Open in New York. Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 30. August. Im Vorjahr unterlag Zverev im Endspiel knapp dem Österreicher Dominic Thiem und verpasste seinen ersten Grand-Slam-Titel.


MEHR DAZU