Home>Tennis>ATP>

Tennis: Altmaier scheitert gegen Lokalmatador chancenlos

ATP>

Tennis: Altmaier scheitert gegen Lokalmatador chancenlos

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Altmaier scheitert an Lokalmatador

Daniel Altmaier scheitert beim ATP-Turnier in Buenos Aires in der ersten Runde. Er unterliegt Lokalmatador Facundo Diaz Acosta in zwei Sätzen.
Wieder raus: Daniel Altmaier
Wieder raus: Daniel Altmaier
© AFP/SID/WILLIAM WEST
. SID
. SID
von SID

Tennisprofi Daniel Altmaier ist auch beim ATP-Turnier in Buenos Aires früh ausgeschieden. Der 25-Jährige aus Kempen unterlag in seinem Auftaktspiel dem Weltranglisten-87. Facundo Diaz Acosta aus Argentinien 3:6, 6:7 (1:7) und kassierte seine dritten Erstrundenpleite in Serie.

{ "placeholderType": "MREC" }

In der Vorwoche hatte Altmaier (ATP-Nr. 53), der seit 2023 vom argentinischen früheren Top-10-Spieler Alberto Mancini trainiert wird und seitdem ausgiebiger in Südamerika spielt, zum Auftakt seiner Sandplatzsaison in Cordoba sein Erstrundenmatch gegen Federico Coria (ebenfalls Argentinien) verloren.

In Buenos Aires am Start ist auch Yannick Hanfmann, der Karlsruher bekommt es zum Auftakt mit Alejandro Tabilo aus Chile zu tun. An Nummer eins gesetzt in Argentiniens Hauptstadt ist der spanische Wimbledonsieger Carlos Alcaraz.