Anzeige
Home>Tennis>Grand Slams>

Tennis: Roger Federer fliegt nach Wimbledon aus Weltrangliste

Grand Slams>

Tennis: Roger Federer fliegt nach Wimbledon aus Weltrangliste

Anzeige
Anzeige

Federer fliegt aus Weltrangliste

Federer fliegt aus Weltrangliste

Roger Federer wird nach einem Vierteljahrhundert erstmals komplett aus dem ATP-Ranking fallen. Derzeit steht der Schweizer noch auf Position 47. Das wird sich aber bald ändern.
Roger Federer bastelt weiter fleißig an seinem Comeback. In einem Videopost zeigt sich der Schweizer mit Schläger in der Hand zurück im Training.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Vor rund einem Monat entschied Wimbledon, die russischen und belarussischen Tennis-Profis wegen der Invasion in der Ukraine auszuschliessen.

Als Reaktion darauf holte zuerst die ATP und dann die WTA kurz vor Beginn der French Open zum Paukenschlag aus: Es gibt keine Ranking-Punkte im All England Club zu holen!

Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, die Punkte der vergangenen Saison gehen verloren und können nicht verteidigt werden.

Marton Fucsovics (ATP-Rang 57) machte deshalb auf Instagram seinem Unmut Luft: „Keine Ranking-Punkte und diejenigen von 2021 gehen verloren. Keine Chance, sie zu verteidigen. Ist das euer Ernst, ATP? Ich werde von Rang 60 auf Rang 130 fallen. Dankeschön!“ 2021 stand der Ungar noch im Viertelfinale von Wimbledon.

Noch schlimmer trifft es aber einen der größten Tennis-Stars: So wird Roger Federer nach 25 Jahren erstmals komplett aus dem ATP-Ranking fallen.

Weitreichende Folgen für Federer und Serena Williams

Der 20-fache Grand-Slam-Champion tauchte erstmals am 22. September 1997 in Ranking auf und wurde an Position 803 geführt. Am 20. Mai 2002 schaffte der Schweizer den Sprung in die Top 10, am 2. Februar 2004 übernahm Federer erstmals die Spitze, die er während seiner ruhmreichen Karriere insgesamt 310 Wochen angeführt hatte.

Inzwischen arbeitet der 40-Jährige an seinem Comeback: Im Oktober will er bei seinem Heimturnier in Basel an den Start gehen. Bis dahin wird der Maestro aber gar nicht in der Weltrangliste zu finden sein. Die aktuelle Nummer 47 der Welt hat noch 1030 Punkte auf dem Konto.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Laut ATP werden Federer seine 180 Punkte von Roland-Garros am 13. Juni gestrichen, eine Woche später 250 vom ATP-Turnier in Halle. Am 11. Juli werden dem Superstar die letzten 600 Zähler von Wimbledon gestrichen.

Somit würde Federer am 11. Juli auf null Punkte fallen - und nach 9058 Tagen komplett aus der Weltrangliste. Kaum vorstellbar. Gleiches gilt auch für Serena Williams (WTA-Platz 276), sollte die US-Amerikanerin nicht doch noch vorher auf die Tour zurückkehren.