Maria verpasst Finale in Nottingham

Maria verpasst Finale in Nottingham

Tatjana Maria verpasst beim WTA-Turnier in Nottingham das Finale, nach dem ersten Satz bricht sie ein. Trotzdem ist das Turnier ein wichtiges Erfolgserlebnis für sie.
Tatjana Maria bei den Nature Valley Open - Day Five
Tatjana Maria bei den Nature Valley Open - Day Five
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
am 15. Juni

Fed-Cup-Spielerin Tatjana Maria hat beim Rasenturnier in Nottingham das Finale verpasst.

Der 31-Jährigen gelang gegen die an Position zwei gesetzte Kroatin Donna Vekic nach dem Gewinn des ersten Satzes kein Spielgewinn mehr. Sie verlor 7:5, 0:6, 0:6. Ihr bislang einziges Finale auf der WTA-Tour hatte Maria im vergangenen Jahr auf Mallorca gewonnen.

Steffi Graf - Ihre Karriere und Rekorde im Tennis
Steffi Graf mit Chris Evert bei der Vorstellung am Netz
Steffi Graf - Ihre Karriere und Rekorde im Tennis
Steffi Graf - Ihre Karriere und Rekorde im Tennis
+25
Steffi Graf - ihre Karriere und Rekorde im Tennis

Trotz der letztlich deutlichen Niederlage war das mit 250.000 Dollar dotierte Turnier in den englischen Midlands für Maria ein wichtiger Schritt nach vorne - auch mit Blick auf das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon (ab 1. Juli).

Vor ihrer ersten Runde in Nottingham hatte Maria fünfmal in Folge ihr Auftaktmatch verloren, unter anderem bei den French Open in Paris.