Home>Tennis>WTA>

Kerber sieht Comeback als "größte Herausforderung"

WTA>

Kerber sieht Comeback als "größte Herausforderung"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Kerber vor wohl größter Herausforderung

Angelique Kerber hält ihr Comeback nach der Babypause für die „wahrscheinlich größte Herausforderung meiner Karriere“. 
Angelique Kerber fiebert auf ihr Comeback hin
Angelique Kerber fiebert auf ihr Comeback hin
© Imago/Peter Hartenfelser/SID/IMAGO/Peter Hartenfelser
. SID
. SID
von SID

Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber hält ihr Comeback nach der Babypause für die „wahrscheinlich größte Herausforderung meiner Karriere“. Die Aufgabe sporne sie aber auch an, sagte Kerber in einem Interview auf der Website des WTA-Turniers von Bad Homburg. Die 35-Jährige ist Botschafterin des Rasenevents, das im kommenden Jahr vom 23. bis 29. Juni stattfindet.

{ "placeholderType": "MREC" }

Kerber glaubt, dass sie auf dem "langen Weg" zurück Geduld brauche, was nicht unbedingt zu ihren Stärken gehöre. "Bei meiner Rückkehr wird sicherlich vieles anders sein, nicht zuletzt durch meine Rolle als Mutter, aber ich will alles versuchen und die Herausforderung annehmen", sagte sie.

Zehn Monate nach der Geburt von Tochter Liana wird die einstige Weltranglistenerste beim United Cup (29. Dezember bis 7. Januar) in Perth und Sydney als Teil des deutschen Teams erstmals wieder bei einem offiziellen Turnier auf dem Platz stehen.

Als erstes Highlight sieht die Kielerin dann die Australian Open in Melbourne (14. bis 28. Januar) an. Im Sommer fiebert sie neben dem Heimspiel in Bad Homburg auch auf Wimbledon, wo sie 2018 gewann, und die Olympischen Spiele in Paris hin.